Das deutsche Team bejubelt den Gewinn der Bronze-Medaille
Das deutsche Team bejubelt den Gewinn der Bronze-Medaille © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der DSV darf sich bei der Ski-WM in Cortina d'Ampezzo über den Gewinn der nächsten Medaille freuen. Im Team-Event springt der dritte Platz heraus.

Anzeige

Die deutschen Skirennläufer haben beim Team-Event bei der WM in Cortina d'Ampezzo eine Medaille eingefahren. 

Die Mannschaft des DSV sicherte sich am Mittwoch den dritten Platz und damit die Bronzemedaille. Die erst 17 Jahre alte Emma Aicher, Andrea Filser, Stefan Luitz und Alexander Schmid waren mit einem 3:1 gegen Italien ins Halbfinale eingezogen. Im Kampf um Edelmetall setzte sich Deutschland gegen die Schweiz dann über die bessere Zeit im Parallel-Wettbewerb durch.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Diese Optionen hat Hansi Flick
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Salihamidzic-Sohn berichtet von Hetze
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Was will Rangnick eigentlich?
  • Fußball / 2. Bundesliga
    4
    Fußball / 2. Bundesliga
    Sandhausen schockt schwachen HSV
  • Eishockey / DEL
    5
    Eishockey / DEL
    München scheidet sensationell aus

Beide Teams hatten je zwei Fahrer*innen zuerst ins Ziel gebracht, das deutsche Team war dabei jedoch ein wenig schneller. Luitz und Filser gingen jeweils als Sieger aus ihren direkten Duellen hervor, während sich Aicher und Schmid knapp geschlagen geben mussten. 

Ausschlaggebend waren die besseren Einzelzeiten der jeweils schnellsten Frau und des jeweils schnellsten Mannes mit einem Vorsprung von 0,12 Sekunden.

Im Finale setzte sich Norwegen mit 3:1 gegen Schweden durch und sicherte sich den WM-Sieg. 

Für Deutschland war es die dritte WM-Mannschaftsmedaille nach Bronze 2013 und Gold bei der Erstauflage 2005, allerdings wurde die Premiere in einem anderen Modus ausgefahren.