Ironman 70.3 Kraichgau
Ironman 70.3 Kraichgau © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Sebastian Kienle überquert beim Triathlon-Festival im Kraigua nach knapp vier Stunden als Erster die Ziellinie. Bei den Frauen siegt Laura Philipp.

Anzeige

Europameister Sebastian Kienle hat beim Triathlon-Festival im Kraichgau über die Ironman-70.3-Distanz gewonnen.

Er siegte nach 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen in 3:56,00 Stunden vor Markus Rolli und Marc Dülsen. Die Einzeldistanzen betragen beim Ironman 70.3 jeweils die Hälfte des Ironman auf Hawaii, wo Kienle im vergangenen Jahr Zweiter hinter Jan Frodeno wurde.

Anzeige

Bei den Frauen war Laura Philipp in 04:23:05 die Schnellste. Die 30-Jährige lief vor der Niederländerin Yvonne van Vlerken über die Ziellinie.

Alistair Brownlee knapp vor Bruder

Beim vierten Lauf der Triathlon-WM-Serie triumphierten derweil der zweimalige Olympiasieger Alistair Brownlee aus Großbritannien und Flora Duffy aus Bermuda im englischen Leeds über die Sprint-Distanz.

Brownlee lief in 01:46:51 Stunden zwölf Sekunden vor seinem jüngeren Bruder Jonathan ins Ziel, Duffy benötigte 01:57:02 Stunden. Deutsche Triathleten waren bei den Einzel-Wettkämpfen über 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen nicht am Start.