Lesedauer: 2 Minuten

Das Motorsport-Talent startet erfolgreich in sein erstes Wochenende in der italienischen Formel 4. Im Training lässt Mick Schumacher alle Konkurrenten hinter sich.

Anzeige

Mick Schumacher ist erfolgreich in sein erstes Wochenende in der italienischen Formel 4 gestartet.

Nachdem der 17-Jährige im 1. Training in Misano als Zweiter noch knapp die Bestzeit verpasste, war er im 2. Training nicht mehr zu stoppen.

Anzeige

Der für das italienische Prema Powerteam startende Schumacher drehte seine schnellste Runde in 1:35.834 Minuten.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Dabei war der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher über eine halbe Sekunde schneller als sein Teamkollege Juri Vips, der Rang sieben belegte.

Schumacher startet in dieser Saison sowohl in der italienische Formel 4 als auch in der deutschen ADAC Formel 4. Saisonstart ist dort am 15./16. April in Oschersleben (LIVE im TV auf SPORT1).