Khabib Nurmagomedov hat erneut einen UFC-Kampf absagen müssen
Khabib Nurmagomedov hat erneut einen UFC-Kampf absagen müssen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

MMA-Superstar Khabib Nurmagomedov tritt nicht zum Kampf gegen Tony Ferguson bei UFC 249 an. Bereits zum fünften Mal muss das Duell abgesagt werden.

Anzeige

Khabib Nurmagomedov hat den Kampf gegen Tony Ferguson bei UFC 249 abgesagt.

Der Russe erklärte via Instagram, dass er wegen der Folgen der Corona-Pandemie nicht zur Verfügung stehe.

Anzeige

"Es stellt sich heraus, dass die ganze Welt in Quarantäne sein sollte. Die Regierungen aller Länder, berühmte Leute in der Welt befehlen uns, alle Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten, um die Ausbreitung der Krankheit einzudämmen und Menschen zu retten. Und Khabib ist der Einzige, der von diesen Maßnahmen ausgenommen ist und seinen freien Willen zeigen muss, um in der ganzen Welt herumzufliegen, um trainieren zu können?", fragte Khabib bei Instagram.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Nur zum Zweck des Kampfes? Ich verstehe alles und bin definitiv mehr als ihr verärgert, den Fight abzusagen. Ich hatte viele Pläne nach dem Kampf, aber ich kann nicht alles kontrollieren. Die größten Länder und die größten Unternehmen unserer Zeit sind geschockt von dem, was passiert. Jeden Tag ändert sich die Situation unvorhersehbar. Aber Khabib muss immer noch kämpfen, wollt ihr das sagen? Passt auf euch auf und denkt euch in meine Lage."

Der 31-Jährige ist in seinen 28 UFC-Kämpfen noch ungeschlagen und wäre nun auf Ferguson (25-3-0) getroffen.

Fünfte Absage zwischen Khabib und Ferguson

Damit wird das Duell zum bereits fünften Mal abgesagt. Zunächst verhinderte eine Rippenverletzung Khabibs den Fight, danach musste Ferguson mit Lungenproblemen passen. Vor dem dritten Duell brach Khabib beim Wiegen zusammen, danach verhinderte eine Verletzung Fergusons das Duell. Nun also Khabibs freiwlliger Rückzug.

Laut ESPN soll die UFC bereits mit der Absage gerechnet und Ferguson ein Match gegen Justin Gaethje (21-2) angeboten haben, der am 11. Juli auch auf Superstar Conor McGregor treffen könnte.

Meistgelesene Artikel
  • Tennis / ATP
    1
    Tennis / ATP
    Gewaltvorwürfe! Zverev wehrt sich
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Dortmunds neues Prunkstück
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Götzes PSV kontert irres 60-Meter-Tor
  • Fussball / Europa League
    4
    Fussball / Europa League
    Leverkusen-Pleite nach Witz-Rot
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Dieser Rücktritt berührte Hummels

UFC 249 findet am 18. April statt - da der geplante Austragungsort in New York aufgrund der Coronakrise allerdings nicht zur Verfügung steht, sucht die MMA-Liga noch nach einem neuen Ort. Präsident Dana White meinte jedoch in einem Podcast, dass das Event "auf jeden Fall irgendwo auf der Welt stattfinden werde".