Lesedauer: 2 Minuten

Paris St. Germain siegt zum Abschluss der Saison über FCO Dijon und bekommt die Meistertrophäe. Die Sause in Paris ist bereits geplant.

Anzeige

Paris St. Germain hat sich mit einem deutlichen Erfolg auf die große Titelfeier im Prinzenpark eingestimmt.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel, die sich die Meisterschaft bereits vor vier Wochen gesichert hatte, gewann gegen Abstiegskandidat FCO Dijon am vorletzten Spieltag der Ligue 1 mit 4:0 (3:0). Im Anschluss an den 29. Saisonsieg erhielten Tuchel und Co. die Meistertrophäe.

Im letzten Heimspiel der Saison hatte PSG einen Blitzstart hingelegt. Angel di Maria (3.) traf auf Vorarbeit von Nationalspieler Julian Draxler, der ebenso wie Thilo Kehrer in der Startelf stand, Edinson Cavani erhöhte kurz darauf (4.). Kylian Mbappe (36., 56.) sorgte mit einem Doppelpack für den Endstand. Es waren die Saisontreffer 31 und 32 für den 20 Jahre alten Weltmeister.

Jetzt das aktuelle Trikot von PSG sichern - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Wir wollten nochmals einen guten Eindruck hinterlassen", sagte Kehrer, "wir haben klar gewonnen, das war wichtig für unsere Fans." Am kommenden Freitag beschließt Paris die Saison mit einem Auswärtsspiel bei Stade Reims.

Am kommenden Freitag beschließt Paris die Saison mit einem Auswärtsspiel bei Stade Reims.