Die Fans von Borussia Dortmund werden keinen BVB-Salzburg-Schal tragen
Die Fans von Borussia Dortmund werden keinen BVB-Salzburg-Schal tragen © Getty Images

Borussia Dortmund bricht gegen den FC Salzburg in der UEFA Europa League mit einer Tradition und begründet dies mit dem Logo des Gegners aus Österreich.

Das Achtelfinal-Duell in der UEFA Europa League zwischen Borussia Dortmund  und dem FC Salzburg (Do. 8.März ab 19 Uhr im LIVETICKER) hat seinen ersten Aufreger.

Denn die Dortmunder weigern sich, einen gemeinsamen Match-Schal mit dem Logo des Gegners herzustellen – so wie es bei Europapokalspielen normalerweise üblich ist.

"Wir bringen grundsätzlich keine Schals in den Verkauf, auf denen ein gewerbliches Logo gemeinsam mit unserem zu sehen ist", begründete Dortmunds Marketing-Direktor Carsten Cramer in der Bild die Maßnahme.

Der Hintergrund: Im Europapokal firmiert der von Red Bull gesponserte Verein aus Österreich zwar als "FC Salzburg". Doch das Vereinswappen trägt den Namenszug und das Logo des Brauseherstellers.

Der BVB hatte sich aus demselben Grund auch zum Auftakt der vergangenen Saison geweigert, zusammen mit dem damaligen Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig einen Fan-Schal herauszubringen.

Die Sachsen wollten damit anlässlich des ersten Bundesliga-Heimspiels der Vereinsgeschichte ihre Ankunft in der Beletage des deutschen Fußballs zelebrieren.