München - Die UEFA veröffentlicht die Kader für die K.o.-Phase der Europa League. Borussia Dortmund setzt auf Michy Batshuayi statt auf Manuel Akanji - und auf Marco Reus.

Borussia Dortmund hat den belgischen Stürmer Michy Batshuayi für die K.o.-Phase der UEFA Europa League nachgemeldet.

Damit erhält der Neuzugang vom FC Chelsea den Vorzug vor Innenverteidiger Manuel Akanji, der zuletzt vom FC Basel zum BVB gewechselt war und nun lediglich in der Bundesliga auf Einsätze für die Borussia hoffen darf.

Die Dortmunder durften nur einen der beiden Neuzugänge melden, weil beide in dieser Saison schon für ihre vorherigen Vereine im Europapokal gespielt hatten.

Trainer Peter Stöger reagierte damit auf den Abgang von Top-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang zum FC Arsenal, nach dem der 18-jährige Alexander Isak der einzig verbliebene echte Mittelstürmer im Kader gewesen war.

SPORT1 überträgt das Auswärtsspiel von RB Leipzig am 15. Februar beim SSC Neapel sowie das Rückspiel des BVB bei Atalanta Bergamo am 22. Februar 2018 in der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League jeweils ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

Im Gegenzug muss Stöger in Europa durch den Verzicht auf Akanji nun mit drei gelernten Innenverteidigern auskommen: Nach den Abgängen von Neven Subotic (zu AS Saint-Etienne) und Marc Bartra (zu Betis Sevilla) stehen ihm im Abwehrzentrum nominell lediglich Sokratis, Ömer Toprak und Dan-Axel Zagadou zur Verfügung.

Auch Reus und Sancho rücken nach

Interessanterweise wird Batshuayi von der UEFA mit der Rückennummer 42 gelistet, obwohl er bei der offiziellen Vorstellung die Nummer 44 erhalten hatte. Offenbar wird der 24-Jährige in der Bundesliga also mit einer anderen Nummer als in der Europa League auflaufen.

Im Vergleich zur Gruppenphase in der Champions League rücken zudem der 17 Jahre alte Jadon Sancho und nach seinem Kreuzbandriss auch Marco Reus neu in den Kader des BVB.

Die Dortmunder treten in der Europa League in der Runde der letzten 32 zunächst am 15. Februar (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) zuhause gegen Atalanta Bergamo an, das Rückspiel steigt am 22. Februar (ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER) in Italien.

Der Europa-League-Kader des BVB im Überblick:

Tor: Roman Weidenfeller, Dominik Reimann, Roman Bürki
Abwehr: Dan-Axel Zagadou, Raphael Guerreiro, Jeremy Toljan, Sokratis, Lukasz Piszczek, Marcel Schmelzer, Ömer Toprak, Erik Durm
Mittelfeld: Nuri Sahin, Marco Reus, Sebastian Rode, Mahmoud Dahoud, Shinji Kagawa, Gonzalo Castro, Julian Weigl, Mario Götze
Sturm: Jadon Sancho, Andrey Yarmolenko, Alexander Isak, Maximilian Philipp, Andre Schürrle, Michy Batshuayi, Christian Pulisic