Joachim Löw ist seit 2006 Bundestrainer
Joachim Löw ist seit 2006 Bundestrainer © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Joachim Löw richtet aufmunternde Worte an alle Fußballfans. Für den Bundestrainer ist in der Coronakrise der Zusammenhalt aller wichtig.

Anzeige

Bundestrainer Joachim Löw hat in der Coronakrise aufmunternde Worte an die Fußballfans und alle Mitmenschen gerichtet.

"Wir sind sicher, zusammen können wir auch diesen Gegner schlagen", sagte Löw in einem Clip von DFB-Partner Volkswagen: "Weil wir uns gegenseitig helfen. Weil wir einander Mut machen. Weil wir füreinander da sind, weil wir alle zusammen eine Mannschaft sind. Weil wir gewonnen haben, wenn der Ball da draußen wieder rollt."

Anzeige

Für den 60-Jährigen und seine Nationalmannschaft fällt mit der ins kommende Jahr verlegten Europameisterschaft wegen der Pandemie auch der gemeinsame Höhepunkt des Sommers weg.

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

"Fußball - was haben wir uns auch Dich gefreut. Wir wollten Dich feiern, in den Stadien, auf den Straßen. Überall in Europa. Doch dann kam ein Gegner, mit dem niemand gerechnet hat, gegen den wir zunächst keine Taktik hatten", sagte Löw und wünschte den Fans: "Bleibt am Ball und bleibt gesund!"