Lesedauer: 2 Minuten

Dortmund und München - Mike Maignan stand bei Borussia Dortmund auf dem Zettel. Der Keeper wird aber zur neuen Saison nach Italien wechseln.

Anzeige

Der BVB hält weiterhin Ausschau nach einer neuen Nummer 1 – und hat jetzt einen potenziellen Kandidaten weniger (Service: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga).

Nach SPORT1-Informationen wird Mike Maignan zur neuen Saison nämlich das Tor des AC Mailand hüten. Der 25 Jahre alte Keeper und Noch-Klub OSC Lille haben sich mit dem italienischen Top-Klub auf einen Fünf-Jahres-Vertrag geeinigt.

Anzeige

Damit senden die Mailänder auch ein Zeichen an die aktuelle Nr. 1 Gianluigi Donnarumma, der nach wie vor zögert, seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag zu verlängern.

Milan wird eine Ablöse von rund 15 Millionen Euro für Maignan hinblättern. In Lille hatte der Franzose eigentlich noch einen Vertrag bis 2022.

Auch der BVB hatte den 1,91-Meter-Mann auf dem Zettel (Die geheime BVB-Torwartliste).

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Köln gibt neuen Trainer bekannt
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Hummels spricht über seine BVB-Zukunft
  • Fußball / Serie A
    3
    Fußball / Serie A
    "Personalisierter" Ferrari für Ronaldo
  • Fussball / DFB-Team
    4
    Fussball / DFB-Team
    Hat Löw Müller schon kontaktiert?
  • Fussball / DFB-Pokal
    5
    Fussball / DFB-Pokal
    BVB äußert Forderung an Fans

Bürki beim BVB auf dem Abstellgleis

Die Borussen-Bosse sondieren weiterhin den Torwart-Markt. Klar ist aber: Sie werden nur dann auf dem Transfermarkt aktiv, wenn Roman Bürki (Vertrag bis 2023) den Klub verlässt. Bislang liegen dem Schweizer allerdings noch keine interessanten Angebote vor (Service: Tabelle der Bundesliga).

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE

Trotz oft starker Leistungen steht Bürki in Dortmund auf dem Abstellgleis. Zuletzt hatte der 30-Jährige seinen Stammplatz an den drei Jahre älteren Marwin Hitz verloren. Mit Hitz verlängerte der BVB kürzlich bis 2023 (BERICHT: Phänomen Haaland! BVB der Champions League wieder ganz nah).