Lesedauer: 2 Minuten

Vereinslegende Naldo ist nach der Unterschrift von Dimitrios Grammozis nicht mehr Teil des Trainerstabs bei Schalke 04.

Anzeige

Die Verpflichtung von Dimitrios Grammozis als neuer Cheftrainer beim FC Schalke 04 hat Folgen für zwei bisherige Co-Trainer.

Onur Cinel und Naldo verlassen den Trainerstab der stark abstiegsbedrohten Königsblauen. Beide sollen nach Vereinsangaben die Knappenschmiede verstärken.

Anzeige

"Onur hat in seiner Zeit bei den Profis viel gelernt, kann diesen Erfahrungsschatz nun in seine Arbeit mit den Jugendspielern einfließen lassen", wurde Peter Knäbel, aktuell sportlich Verantwortlicher, auf der Vereinshomepage zitiert.

Alle Video-Highlights des DFB-Pokals in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

Naldo soll Trainer-Lizenzen erwerben

Naldo, der von 2016 bis Januar 2019 für die Königsblauen spielte und im September 2020 unter Manuel Baum in den Trainerstab stieß, soll derweil seine Trainer-Lizenzen erwerben. Dafür wurde laut Schalke ein Hospitationsplan entworfen, der den ehemaligen Verteidiger auf Trainerlaufbahn vorbereitet.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    DFL schickt Liga in die Isolation
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Asamoah schildert Gewalt-Nacht
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Robben-Plan überrascht
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Salihamidzic muss sich erklären!
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Ist Haaland nicht frei im Kopf?

Generell solle die Knappenschmiede "mit Blick auf die nächsten Monate und Jahre eine ganz zentrale Rolle einnehmen" und "nicht nur Spieler, sondern auch Trainer-Talente ausbilden. Naldo wird das Handwerk von der Pike auf lernen".

Neben Mike Büskens wird Sven Piepenbrock Grammozis als Assistent bei den Profis unterstützen.