Jean-Philippe Mateta verlässt den FSV Mainz 05 auf Leihbasis
Jean-Philippe Mateta verlässt den FSV Mainz 05 auf Leihbasis © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der Wechsel des Stürmers Jean-Philippe Mateta vom FSV Mainz 05 zum Premier-League-Klub Crystal Palace ist fix. Die Vereine einigen sich auf einen Leih-Deal.

Anzeige

Der Wechsel des Stürmers Jean-Philippe Mateta vom FSV Mainz 05 zum Premier-League-Klub Crystal Palace ist perfekt. Wie die Rheinhessen am Donnerstag mitteilten, wird der 23 Jahre alte Franzose zunächst bis Sommer 2022 ausgeliehen, anschließend besitzen die Engländer eine Kaufoption.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mit sieben Treffern war Mateta in dieser Saison der mit Abstand torgefährlichste Spieler der stark abstiegsgefährdeten Mainzer. (Tabelle der Bundesliga)

Anzeige

Über die Modalitäten des Transfers wurde Stillschweigen vereinbart. Medienberichten zufolge soll Crystal Palace eine Leihgebühr von über drei Millionen Euro bezahlen, zudem würden bei einer anschließenden festen Verpflichtung zwischen 14 und 17 Millionen Euro fällig. Mateta war 2018 zu den Mainzern gewechselt und erzielte in 71 Pflichtspielen 27 Treffer.

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE  

"Es ist schon länger Jean-Philippes Traum, in der Premier League zu spielen. Das Angebot von Crystal Palace ermöglicht es ihm, diesen Traum zu erfüllen. Wir haben uns, unter Abwägung aller Aspekte, gemeinsam für diesen Schritt entschieden und wünschen ihm für seine Zeit in England alles Gute", sagte der Mainzer Sportdirektor Martin Schmidt.