Lesedauer: 2 Minuten

Der Weltmeister-Kapitän von 1990 ist sich sicher, dass der nächste Weltfußballer vom FC Bayern kommen wird. Matthäus nennt seine Gründe dafür.

Anzeige

Für Deutschlands Rekordnationalspieler Lothar Matthäus ist Bayern Münchens Tor-Gigant Robert Lewandowski der große Favorit bei der Weltfußballerwahl der FIFA.

"Es kann nur einen geben, der der Beste war, und das ist Robert Lewandowski. Robert ist der kompletteste und beste Spieler, den es im Weltfußball gibt", urteilte der 150-malige Internationale über den polnischen Bayern-Stürmer in seiner Sky-Kolumne.

Anzeige

Lewandowskis Konkurrenten Lionel Messi, Cristiano Ronaldo, Neymar oder Kylian Mbappé seien zwar alle fantastische Spieler, aber "Lewandowski hat mit dem FC Bayern die fünf großen Titel gewonnen, die es zu gewinnen gibt", argumentierte der 59-Jährige.

Alles zur Champions League am Dienstag ab 20.15 Uhr im Fantalk LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM

"Er hat in der letzten Saison einfach noch mal einen Sprung gemacht und ist noch besser geworden. Zudem ist er auch intern einer der Leader beim FC Bayern geworden. Er hat es dieses Jahr einfach verdient", ergänzte der Kapitän der deutschen Weltmeister-Elf von 1990 in Rom.

Auch interessant

Weltfußballer Lewandowski? Ehrung am 17. Dezember

Neben den Spielführern und Cheftrainern der Nationalteams aus aller Welt und über 200 Medienvertretern stimmen auch die Fans in einem Online-Voting beim Weltverband darüber ab, wer als bester Spieler bzw. beste Spielerin und Trainer/Trainerin im Männer- sowie Frauenfußball ausgezeichnet wird. 

Die Abstimmung dauert vom 25. November bis 9. Dezember. Die drei Finalisten werden am 11. Dezember bereits bekannt gegeben, die Ehrungen finden am 17. Dezember online statt.