Lesedauer: 2 Minuten

München - Erling Haaland sorgt beim BVB für Furore. Nach seinem Viererpack gerät auch Sportdirektor Michael Zorc ins Schwärmen.

Anzeige

Erling Haaland hat am Samstagabend mal wieder seine Qualitäten unter Beweis gestellt.

Der Norweger erzielte beim 5:2-Sieg von Borussia Dortmund gegen Hertha BSC vier Tore und wurde von allen Seiten gefeiert. Mit 20 Jahren und vier Monaten ist er jetzt der jüngste Viererpacker der Bundesliga-Geschichte.

Anzeige

Auch BVB-Sportdirektor Michael Zorc war voll des Lobes.

Zwar stehe Haaland mit seinen 20 Jahren "noch ganz am Anfang seiner Karriere. Aber er bringt alles mit, um ein ganz Großer zu werden", sagte Zorc im kicker.

Zorc: Haaland kennt keine Angst

Für den 58-Jährigen gehöre Haaland, so schreibt es das Fachmagzin, bereits zur Weltklasse. "Wir sind happy, dass wir ihn haben", meinte Zorc.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Arnautovic steht vor der Rückkehr
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

In sieben Ligaspielen in dieser Saison erzielte Haaland zehn Treffer, in der Champions League netzte er in drei Partien vier Mal.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Insgesamt gelangen Haaland seit seinem Wechsel von RB Salzburg zum BVB im Winter 2020 31 Tore in 30 Pflichtspielen. Zuletzt wurde der 20-Jährige zum Golden Boy gewählt.

"Der Junge kennt keine Angst. Und er bleibt immer ambitioniert", erklärte Zorc.