Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern München präsentiert sich in dieser Saison weiterhin besonders treffsicher. Thomas Müller stellt zudem einen Rekord von Oliver Kahn ein.

Anzeige

Die Torfabrik der Liga liefert zuverlässig!

Der FC Bayern hat beim 2:1 (2:0)-Erfolg beim 1. FC Köln dank Serge Gnabry in der Bundesliga einen Torrekord nach den ersten sechs Spieltagen aufgestellt. Die Münchner erzielten die Saisontreffer 23 und 24.

Anzeige

Der CHECK24 Doppelpass mit Peter Peters und Markus Krösche am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Bayern knackt Torrekord von Borussia Mönchengladbach

Damit knackte das Team von Trainer Hansi Flick den bisherigen Bestwert von Borussia Mönchengladbach. Die Fohlen hatten in der Saison 1973/74 nach den ersten sechs Spieltagen 23 Tore auf dem Konto.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Jetzt schlägt Nübels Bayern-Stunde
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Coach Wayne Rooney: "The Quiet One"
  • Fussball / DFB-Team
    3
    Fussball / DFB-Team
    Boateng spricht über Löw-Verbleib
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Haas für Schumacher andere Welt
  • Fussball / DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Lienen knöpft sich Bierhoff vor

47 Jahre später brachte zunächst Thomas Müller (13.) die Bayern in Köln mit einem verwandelten Handelfmeter in Führung. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erzielte Gnabry (45.+1) sein viertes Saisontor und das 24. seines Teams.

Müller stellt Sieg-Rekord von Kahn ein

Für Müller war es zugleich im 357 Bundesligaspiel der 260. Sieg.

Damit stellte der Offensivspieler den Vereinsrekord von Oliver Kahn ein. Der langjährige Bayern-Keeper benötigte dafür allerdings 429 Spiele.