Marco Reus erzielte bei seinem Comeback das 1:0 im Test gegen Rotterdam
Marco Reus erzielte das 1:0 © Imago
Lesedauer: 4 Minuten

Vor dem Saisonstart absolvierte Borussia Dortmund gegen Sparta Rotterdam den letzten Härtetest. Marco Reus krönt sein Comeback mit einem Treffer.

Anzeige

Eine Woche vor Saisonbeginn stand für Borussia Dortmund der letzte Härtetest an.

In Brackel feierten die Schwarz-Gelben einen 2:1-Sieg gegen Sparta Rotterdam. Marco Reus feierte ein gelungenes Comeback mit einem Treffer.

Anzeige

Am 14. September steht im DFB-Pokal gegen den MSV Duisburg das erste Pflichtspiel für den BVB an.

Der LIVETICKER von SPORT1 zum Nachlesen.

+++ Das Spiel ist aus +++

Der BVB gewinnt verdient 2:1 gegen Sparta Rotterdam. Nach klarer Überlegenheit in den ersten 60. Minuten plätscherte die Partie in der letzten halben Stunde etwas dahin. Reus und Pherai trafen für die Borussen.

+++ Sparta trifft zum 1:2 +++

81. Minute: Das ist das Tor für Sparta! Die Holländer kontern den BVB aus und treffen mit Emanuel Emegha zum 1:2.

+++ Hummels-Patzer fast bestraft +++

79. Minute: Fast der Anschlusstreffer nach einem kapitalen Abwehrbock von Mats Hummels. Marvin Hitz repariert in höchster Not. 

+++ Reus ausgewechselt +++

70. Minute: Nach knapp 70 Minuten hat sich Marco Reus seinen Feierabend redlich verdient. Bei seinem Comeback zeigte sich der BVB-Star erstaunlich fit und krönte sein Comeback mit dem Treffer zum 1:0.

+++ Doppelschlag! +++

65. Minute: Jetzt geht's Schlag auf Schlag. Pherai erhöht zum 2:0! Nach schöner Vorarbeit von Wolf auf dem linken Flügel schließt der Niederländer aus kurzer Distanz zum 2:0 ab.

+++ Reus macht das 1:0! +++

63. Minute: Jetzt ist es soweit! Nach schönem Solo quer durch den Strafraum findet Reus endlich die Lücke und schließt zum 1:0 ab. Mehr als verdient!

+++ Pfosten! +++

59. Minute: Herrliche Kombination im Strafraum mit drei Direktpässen. Reus schließt ab - dieses Mal ist der Pfosten im Weg. 

+++ Zwei Wechsel zur Halbzeit +++

53. Minute: Für Reinier und Lukasz Piszczek Duman sind jetzt Maxi Hippe und Taylan in die Partie gekommen. Ansonsten das gleiche Bild: Der BVB absolut dominant, doch das Tor will einfach nicht fallen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

+++ Keine Tore nach 45 Minuten +++

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

45. Minute. Die erste Hälfte ist rum. Ohne Tore gehen die Teams in die Kabine. Die letzte Chance verballert Can aus 16 Metern. An der Effizienz muss Favre auf jeden Fall noch arbeiten. 

+++ Letzter Pass kommt nicht an +++

40. Minute: Das Manko der Borussia ist ganz klar der letzte Pass, der häufig nicht ankommt. Dadurch kommt die Favre-Elf trotz der drückenden Überlegenheit kaum zu klaren Chancen. 

+++ BVB sucht die Lücke +++

30. Minute: Fast wie beim Handball spielt sich der BVB die Kugel rund um den Strafraum hin und her. Noch hat Sparta aber bislang alle Versuche der Borussia zunichte gemacht. 

+++ Reus verpasst die Führung +++

21. Minute: Jetzt hätte es fast geklingelt - und Marco Reus wäre der Torschütz gewesen. Mit einem Reflex verhindert van Leer aber die BVB-Führung.

+++ Wolf scheitert +++

15. Minute: Sparta-Keeper Benjamin van Leer muss sich bei einem Schuss von Marius Wolf strecken. Insgesamt ist der BVB klar überlegen, ohne sich bislang eine große Torchance herausgespielt zuu haben.

+++ BVB macht das Spiel +++

7. Minute: Die Borussia beginnt im Vorwärtsgang. Reus macht sofort Betrieb, er scheint keine lange Anlaufzeit zu benötigen.

+++ Das Spiel hat begonnen +++

Der BVB startet mit einer Dreierkette. Favre kehrt also zum Erfolgssystem aus der vergangenen Saison zurück. 

+++ Die Aufstellungen sind da +++

Mit Kapitän Marco Reus, der sein Comeback nach monatelanger Verletzungspause feiert, geht der BVB ins Spiel. Für Real-Leihgabe Reinier ist es sein Debüt. 

So spielt der BVB: Hitz - Dahoud, Reus, Hummels, Brandt, Reinier, Can, Piszczek, Wolf, Passlack, Reyna

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren