Lesedauer: 3 Minuten

Dortmund - Giovanni Reyna untermauert zum Saisonstart mit Top-Leistungen seinen Status als Ausnahmetalent. Dafür wollen die BVB-Bosse den 17-Jährigen bald belohnen.

Anzeige

Zarte neun Jahre war Giovanni Reyna alt, als der BVB seine bis dato letzte Meisterschaft holte. Die Schwarz-Gelben verteidigten am 32. Spieltag der Saison 2011/2012 nach einem 2:0-Sieg gegen Gladbach den Titel. Bei vielen Fans schwingt beim Gedanken daran Wehmut mit. Doch für sie gibt es Hoffnung.

Acht Jahre später steht nämlich eben dieser Reyna als BVB-Spieler auf dem Rasen und hat erheblichen Anteil daran, dass die Dortmunder nach langer Titel-Durststrecke wieder träumen dürfen.

Anzeige

Er und der ebenfalls erst 17-jährige Jude Bellingham verzückten die Fans beim Bundesliga-Auftaktsieg gegen Gladbach (3:0) mit ihrem jugendlichen Elan. Ihre Co-Produktion vor dem 1:0 war sehenswert. Komplettiert wird die neue BVB-Rasselbande von den 20-Jährigen Jadon Sancho und Erling Haaland.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

"Es macht so viel Spaß mit den Jungs in meinem Alter – wie Jude, Jadon oder Erling", sagte Reyna, der nach dem Spiel von Haaland als "American Dream" bezeichnet wurde. "Das gibt viel Energie und Spannung. Wir haben eine richtig gute Truppe."

Reyna winkt Profivertrag

Gute Nachrichten für alle BVB-Fans: Reyna wird in weniger als zwei Monaten langfristig an den BVB gebunden. Der Teenie hat zurzeit noch einen Fördervertrag. Ein Bericht des Kicker deckt sich mit SPORT1-Informationen, wonach ab dem 13. November - dann wird Reyna volljährig - automatisch ein Profivertrag bis 2023 greift.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Europa League
    1
    Fussball / Europa League
    Götze trifft für Eindhoven erneut
  • Fussball / UEFA Europa League
    2
    Fussball / UEFA Europa League
    Leverkusen startet mit Kantersieg
  • Transfermarkt
    3
    Transfermarkt
    Choupo-Moting strebt Rückkehr an
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Nächster Coronafall beim FC Bayern?
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Ein Gladbacher verzaubert weltweit

Allerdings: Der BVB will seinen "American Dream" noch länger an sich binden und ihn für seine jüngsten Top-Leistungen belohnen. Gespräche soll es Ende Oktober/Anfang November geben. Beide Seiten sind nach SPORT1-Informationen an einer vorzeitigen Verlängerung interessiert. Klar ist: Reyna würde deutlich mehr Gehalt winken, dieses entsprechend an die Leistungen angepasst.

Reyna, der seit Anfang des Jahres 20 Pflichtspiele (drei Tore, drei Assists) bestritten hat, hat sich in den vergangenen Monaten rasant entwickelt. Kam er in der vergangenen Saison bei seinen 15 Ligaspielen nur auf eine durchschnittliche Spielzeit von 30 Minuten, winken ihm nun längere Einsätze. "Ich will mehr spielen, mehr Tore schießen und mehr Vorlagen geben", hatte der Mittelfeldspieler, der im Sommer 2019 aus der Akademie des New York City FC geholt wurde, vor der Saison selbstbewusst gesagt.

Favre schwärmt von Reyna

Mit seinen starken Leistungen ist der Jungspund aktuell mehr als nur ein Ersatz für Kapitän Marco Reus, der sich nach überstandenem Sehnenanriss im Oberschenkel "peu à peu" (Favre) zurückkämpft.

"Gio zeigt gute Leistungen", sagte Favre nach dem Gladbach-Sieg, "nicht nur im Spiel sondern auch im Training. Er kann fast überall spielen." Er könne ein Spiel lesen, sei intelligent und könnte auch gut verteidigen, findet der Schweizer. "Für einen 17-Jährigen ist er sehr weit."

Für einen 17-Jährigen haut Reyna außerdem erfrischende Ansagen raus: "Wir gehen nicht in die Saison und erwarten, dass Bayern Meister wird", sagte er im Sommer-Trainingslager in der Schweiz. "Wir erwarten, dass wir Meister werden."