Lesedauer: 2 Minuten

Robert Lewandowski wird zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt. Der Superstar des FC Bayern hat diese Auszeichnung zuvor noch nie erhalten.

Anzeige

Robert Lewandowski von Bayern München ist zum ersten Mal zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt worden.

Der 32-Jährige erhielt bei der vom Fachmagazin kicker organisierten Wahl durch Deutschlands Sportjournalisten mit großem Abstand die meisten Stimmen (276) und trat die Nachfolge von Marco Reus an.

Anzeige

Trainer des Jahres wurde Hansi Flick (223), der die Bayern zum Triple geführt hatte. Vorjahressieger Jürgen Klopp (164) belegte Platz zwei.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Martínez' letzter Bayern-Auftritt?
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Finales Angebot für Sancho?
  • US-Sport / NBA
    3
    US-Sport / NBA
    Früherer Nowitzki-Kollege bettelt
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Als die Presse Matthäus bloßstellte
  • Int. Fussball / League Cup
    5
    Int. Fussball / League Cup
    Shaqiris fulminante Rückkehr

Lewandowski, Torschützenkönig in Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League, setzte sich souverän gegen seine Münchner Teamkollegen Thomas Müller (54) und Joshua Kimmich (49) durch.

Bei den Frauen endete die Siegesserie von Dzsenifer Marozsan, die 2017, 2018 und 2019 gewonnen hatte.

Fußballerin des Jahres 2020 wurde die 27 Jahre alte Dänin Pernille Harder (212), die als erste ausländische Spielerin triumphierte. Die Stürmerin des VfL Wolfsburg gewann vor Alexandra Popp (76) und Marozsan (36).