Lesedauer: 4 Minuten

Am 14. Spieltag hofft Borussia Dortmund gegen Düsseldorf auf den nächsten Schritt aus der Krise. Für den gesperrten Mats Hummels kommt Lukasz Piszczek zum Zuge.

Anzeige

Borussia Dortmund will gegen Fortuna Düssledorf weiter für Ruhe sorgen. (Bundesliga, 14. Spieltag: Borussia Dortmund - Fortuna Düsseldorf, ab 15.30 Uhr im SPORT1-Liveticker) Die Voraussetzungen sind nach dem Sieg gegen Hertha BSC Berlin gut.

Meistgelesene Artikel
  • Transfermarkt
    1
    Transfermarkt
    Diese Spieler sind unverkäuflich
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Club holt Duo vom FC Bayern
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Lied-Eklat: Neuer bricht Schweigen
  • Radsport
    4
    Radsport
    Geschkes Appell nach Horror-Crash
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Kruse kontert Aussagen aus Bremen

Immerhin plagen Favre nur geringe Personalsorgen vor der nächsten Aufgabe. Lediglich Abwehr-Chef Mats Hummel ist immer noch gesperrt und Thomas Delaney fällt weiter mit einem Bänderriss im Sprunggelenk aus.

Anzeige

Für Hummels rückt Lukasz Piszczek in die Startelf des BVB, die ansonsten dieselbe ist, die Favre schon am vergangenen Wochenende bei Hertha BSC hat spielen lassen. Piszczek startet auf der rechten Seite im 3-4-3-System. Hakimi und Guerreiro spielen vor der Abwehr auf rechts beziehungsweise links.

Im Gegensatz dazu ist das Fortuna-Lazarett allerdings prall gefüllt. Mit Kenan Karaman, Markus Suttner, Marcel Sobotka, Kevin Stöger und Thomas Pledl fehlen gleich fünf Akteure verletzungsbedingt. Dazu ist Kaan Ayhan noch gesperrt.

Trotzdem geht Andre Hoffmann mit viel Mut in die Partie. "Natürlich ist auch da etwas drin. Wir haben letztes Mal von Anfang an mutig nach vorne gespielt und haben nicht so tief gestanden, wie man es in Dortmund normalerweise tut. Natürlich müssen wir eine sehr stabile Defensive aufbieten. Aber wir müssen auch diesmal versuchen, den Dortmundern wehzutun. Man kann auch dort nicht über 90 Minuten nur verteidigen."

Voraussichtliche Aufstellung

Dortmund: Bürki - Piszczek, Akanji, Zagadou - Hakimi, Witsel, Brandt, Guerreiro - Reus, Hazard, Sancho
Düsseldorf: Steffen - Zimmermann, Hoffmann, Adams, Gießelmann - Morales, Bodzek, Baker - Thommy, Zimmer - Hennings

Julian Nagelsmann trifft auf seine Vergangenheit!

"Es ist natürlich eine besondere Partie, weil ich neun Jahre im Verein war und mich freue, viele bekannte Gesichter wiederzusehen", macht Julian Nagelsmann aus seiner Vorfreude auf das Duell gegen TSG 1899 Hoffenheim keinen Hehl. (Bundesliga, 14. Spieltag: RB Leipzig - TSG 1899 Hoffenheim, ab 15.30 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Im Sturm lässt Nagelsmann wieder Patrick Schick neben Timo Werner stürmen. Dazu ersetzt Emil Forsberg im offensiven Mittelfeld Christopher Nkunku.

Aus sportlicher Sicht bringt das Match aber auch Vor- und Nachteile, weiß der RB Leipzig-Coach. "Ich weiß natürlich ein bisschen mehr über die einzelnen Spieler Bescheid, diese aber auch über mich" und fügt weiter hinzu: ""Die werden sich gegen ihren alten Trainer richtig reinhauen, das ist klar." (SERVICE: Die Tabelle der Bundesliga)

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Unabhängig davon gibt es personell aber gute Nachrichten für den 32-Jährigen. Nach dem Paderborn-Spiel hatte er noch bemängelt, dass einige seiner Spieler "auf der letzten Rille" gelaufen seien. Nun leert sich das Lazarett aber wieder. Emil Forsberg musste gegen Benfica Lissabon noch wegen Oberschenkelproblemen paasen, ist für Hoffenheim aber wieder fit.

Gleiches gilt für Marcel Halstenberg. Gegen Paderborn musste er wegen Adduktorenproblemen auf der Bank Platz nehmen, nun kehrt er wieder in die Startelf zurück. Per Gulasci wird nach seiner Schädelprellung ebenfalls wieder seinen Platz zwischen den Pfosten einnehmen. Lediglich Yussuf Poulsen wird gegen die Kraichgauer das Spiel erstmal von der Bank verfolgen.

Voraussichtliche Aufstellung

Leipzig: Gulasci - Klostermann, Ilsanker, Upamecano, Halstenberg - Laimer, Demme - Sabitzer, Forsberg - Schick, Werner
Hoffenheim: Baumann - Akpoguma, Posch, Bicakcic - Kaderabek, Grillitsch, Samassekou, Skov - Geiger - Adamyan, Kramaric

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

In den weiteren Nachmittagspartien will der SC Freiburg nach der Pleite gegen Gladbach wieder in die Erfolgsspur zurück und einen Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg feiern. (Bundesliga, 14. Spieltag: SC Freiburg - VfL Wolfsburg, ab 15.30 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Komplettiert wird die Nachmittagssession von der Partie FC Augsburg gegen den 1. FSV Mainz. (Bundesliga, 14. Spieltag: FC Augsburg - 1. FSV Mainz, ab 15.30 Uhr im SPORT1-Liveticker)

So können Sie den 14. Spieltag der Bundesliga LIVE verfolgen

TV: Sky
Stream: Sky Go
Ticker: Sport1.de