FC Bayern: Rückennummern von Hernández, Pavard und Arp, Bayern-Neuzugang Lucas Hernández spielt für Frankreich mit der Nummer 21
FC Bayern: Rückennummern von Hernández, Pavard und Arp, Bayern-Neuzugang Lucas Hernández spielt für Frankreich mit der Nummer 21 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern vergibt die Rückennummern für seine Neuzugänge. Vor allem Lucas Hernández und Benjamin Pavard treten in große Fußstapfen.

Anzeige

Beim Deutschen Meister FC Bayern stehen die Rückennummer für die kommende Saison fest. 

Dabei haben sich die beiden neuen französischen Weltmeister Lucas Hernández und Benjamin Pavard an große Nummern herangewagt. Auch Jann-Fiete Arp hat sich eine ganz spezielle Nummern ausgewählt.

Anzeige

Hernández und Pavard treten beim Rekordmeister ein großes Erbe an. Hernández, mit 80 Millionen Euro bislang der teuerste Einkauf in diesem Sommer, wird in der kommenden Saison mit der Nummer 21 auflaufen.

Auch Lahm trug die 21

Damit führt der 23-Jährige die Tradition fort, denn bereits vor ihm trug ein Defensiv-Spezialist diese Nummer. Von 2005 bis 2016 machte Philipp Lahm die 21 zu seinem Markenzeichen.

Auch in der französischen Nationalmannschaft trägt der Abwehrmann die 21 und wurde 2018 Weltmeister.  

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Pavard nimmt Beckenbauer-Nummer

Auch der zweite französische Neuzugang wagt sich an eine legendäre Rückennummer heran. Benjamin Pavard übernimmt die Nummer fünf, mit der in den vergangenen Jahren Mats Hummels auflief. Der ehemalige Nationalspieler wechselt ja bekanntlich zu Borussia Dortmund zurück.  

Einer der berühmtesten Bayern-Spieler mit der Rückennummer fünf dürfte Franz Beckenbauer sein. Der Weltmeister von 1974 trug von 1973 bis 1976 die fünf auf seinem Trikot. Auch Klaus Augenthaler hatte die Zahl lange inne.

Beim VfB Stuttgart lief Pavard in den letzten drei Jahre bereits mit der fünf auf dem Trikot auf. Er muss sich also nicht an eine neue Zahl gewöhnen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Darum wackelt die Bayern-Abwehr so
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Entscheidet sich Karius' Zukunft?
  • Fussball / Europa League
    3
    Fussball / Europa League
    Bosz kritisiert Schiri trotz Sieg
  • Int. Fussball
    4
    Int. Fussball
    Gerrard empfiehlt sich als Klopp-Erbe
  • US-Sport / NBA
    5
    US-Sport / NBA
    Rookie mit 29! Kann das klappen?

Arp bleibt seiner Zahl treu 

Wie Pavard nimmt auch Jann-Fiete Arp seine alte Nummer mit zu den Bayern. Bereits beim Hamburger SV trug der 19-Jährige die Nummer 15 auf dem Rücken. 

Das Offensiv-Talent folgt damit bei den Münchnern unter anderem auf Zé Roberto (2007 – 2009) und Sammy Kuffour, der die 15 bei seinem Bundesliga-Debüt 1994 inne hatte.