1. FC Koeln v FC Schalke 04 - DFB Cup
Das RheinEnergieStadion könnten in Zukunft bis zu 75.000 Fans beherbergen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Beim 1. FC Köln könnten in Zukunft deutlich mehr Fans ins Stadion strömen. Laut einer Studie könnte die Zuschauerkapazität um bis zu 50 Prozent erhöht werden.

Anzeige

Der 1. FC Köln macht Borussia Dortmund in Sachen Stadion offenbar Konkurrenz.

Wie die Bild berichtet, machen die Ausbaupläne des RheinEnergieStadions Hoffnung, dass die Kapazität der bislang 50.00 Zuschauer fassenden Arena deutlich erhöhen werden kann.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Luca Toni, US Palermo, Zwangsabstieg
    1
    Int. Fußball
    Der tiefe Fall von Tonis Ex-Klub
  • Emanuel Buchmann verbesserte sich in der Gesamtwertung auf Platz fünf
    2
    Radsport / Tour de France
    Buchmann fliegt auf Platz fünf
  • Bayern-Arzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt (l.) kümmert sich um Leon Goretzka
    3
    Fussball / Bundesliga
    US-Tour: Arzt-Ikone warnt Bayern
  • Mit dem Verkauf von Neymar bricht bei PSG eine neue Zeitrechnung an
    4
    Transfermarkt / Fußball
    Neymars Barca-Traum geplatzt?
  • FC Barcelona Unveil New Player Antoine Griezmann
    5
    Int. Fußball / La Liga
    Darum trägt Griezmann nur langarm

Nach Aussagen von FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle könnten in Zukunft bis zu 50 Prozent mehr Fans den Weg ins Kölner Stadion finden - das lege eine Machbarkeitsstudie nahe. 

Zwischenbericht positiv

"Der Zwischenbericht zum Stadion schaut positiv aus, so dass man das Stadion auf 70 000 bis 75 000 Plätze ausbauen kann", verrät Wehrle. Das Highlight soll der Ausbau des Stehplatzbereichs sein, "der mit 28 000 Plätzen schon an Dortmunder Verhältnisse rankommt."

Bis es soweit ist, werden allerdings noch einige Jahre ins Land ziehen. Sollten die Pläne die Kostenkalkulation überstehen, würde der Baubeginn erst nach der EM 2024 erfolgen.