Mario Gomez steht gegen Leipzig in der Startelf
Mario Gomez steht gegen Leipzig in der Startelf © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Für Markus Weinzierl könnte die Partie gegen RB Leipzig das letzte Spiel als Stuttgart-Trainer sein. Der neue Sportchef Hitzlsperger soll für Impulse sorgen.

Anzeige

Thomas Hitzlsperger stand mit dunkler Sonnenbrille am Rande des Trainingsplatzes. Der neue Sportvorstand des krisengeplagten VfB Stuttgart verfolgte das Geschehen ganz genau. (Bundesliga: VfB Stuttgart - RB Leipzig ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

"Für mich ist das Wichtigste, nah beim Trainer zu sein, nachzufragen, wie ich helfen kann, damit wir schnell wieder die Kurve kriegen", sagte Hitzlsperger und fügte an: "Das ist kein hoffnungsloses Unterfangen."

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Luca Toni, US Palermo, Zwangsabstieg
    1
    Int. Fußball
    Der tiefe Fall von Tonis Ex-Klub
  • Emanuel Buchmann verbesserte sich in der Gesamtwertung auf Platz fünf
    2
    Radsport / Tour de France
    Buchmann fliegt auf Platz fünf
  • Bayern-Arzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt (l.) kümmert sich um Leon Goretzka
    3
    Fussball / Bundesliga
    US-Tour: Arzt-Ikone warnt Bayern
  • Mit dem Verkauf von Neymar bricht bei PSG eine neue Zeitrechnung an
    4
    Transfermarkt / Fußball
    Neymars Barca-Traum geplatzt?
  • FC Barcelona Unveil New Player Antoine Griezmann
    5
    Int. Fußball / La Liga
    Darum trägt Griezmann nur langarm

Hitzlsperger will Aufbruchstimmung erzeugen

Hitzlsperger, der Michael Reschke ablöste, hatte bereits am Mittwoch versucht, der Mannschaft ins Gewissen zu reden und nach sechs Spielen ohne Sieg Aufbruchstimmung zu erzeugen.

Dies sei "eine gute Ansprache" gewesen, sagte Trainer Markus Weinzierl, betonte aber auch: "Es zählt nur die Leistung auf dem Platz. Die Spieler müssen es regeln." Um den Trainer zu retten. Der Druck auf Weinzierl ist angesichts einer erschütternden Bilanz mit zehn Niederlagen aus 14 Spielen enorm.

Im ersten Spiel mit Hitzlsperger setzt der VfB auf einer Fünferkette. Davor tummelt sich ein Vierermittelfeld. Gonzalo Castro erhält eine neue Chance, Steven Zuber und Alexander Esswein kommen über auf die Außen. Im Sturm vertritt Mario Gomez den gesperrten Nicholas Gonzalez.

Für Kapitän Christian Gentner bleibt überraschend nur ein Platz auf der Bank.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

Weinzierl weiß, dass er nach dem desolaten Auftritt seiner Mannschaft in Düsseldorf (0:3) Erfolge vorweisen muss. "Wir, und auch der Trainer, brauchen die Punkte. Wir wissen, dass wir ein anderes Gesicht zeigen müssen, wir müssen auch mal in der Außenseiterrolle überraschen", forderte er.

Verzichten muss Weinzierl gegen RB auf Dennis Aogo (Wadenverletzung) und Timo Baumgartl, der an den Folgen einer Gehirnerschütterung leidet. Nicolas Gonzalez fehlt rotgesperrt.

Gegner RB Leipzig vertraut auf seinen Doppelsturm Timo Werner und Yussuf Poulsen. In der Innenverteidigung beginnen Willi Orban und Ibrahima Konate. Im Mittelfeld steht Emil Forsberg nach 132 tagen wieder in der Startelf.

Schalke-Personallage entspannt sich

Gute Nachrichten für Fans von Schalke 04: Einige der vielen Personalprobleme bei Schalke 04 beginnen sich aufzulösen. (Bundesliga: Schalke 04 - SC Freiburg ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Angreifer Guido Burgstaller (Waden- und Achillessehnenverletzung) sei schmerzfrei und mache "einen guten Eindruck", wie Trainer Domenico Tedesco avor dem Ligaheimspiel gegen den SC Freiburg berichtete. Auch für Steven Skrzybski (nach Muskelfaserriss) könne es für einen Platz im Kader reichen.

Tedesco fordert nach zuletzt zwei Niederlagen Ergebnisse. "Wir müssen nun punkten und einfach gewinnen", sagte er. Sportvorstand Christian Heidel betonte, es gebe "niemanden in irgendeinem Gremium bei Schalke 04, der derzeit zufrieden ist"

Tedesco setzt gegen den SC auf einen sehr jungen Angriff. Neuzugang Rabbi Matondo gibt sein Startelf-Debüt. Auch Ahmed Kutucu, der gegen die Bayern sein zweites Bundesliga-Tor erzielte, darf wieder von Beginn an ran.

Die Aufstellungen von Schalke und Freiburg

https://twitter.com/scfreiburg/status/1096765053049733120

So können Sie die Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go
Ticker: SPORT1.de