© Picture Alliance
Lesedauer: 2 Minuten

Verlässt Sven Mislintat nach zehn Jahren Borussia Dortmund? Nach Medienberichten soll der Leiter Profifußball des BVB mit dem FC Arsenal verhandeln.

Anzeige

Sven Mislintat von Borussia Dortmund ist einer der begehrtesten Talentspäher im deutschen Fußball.

Das hat sich bis nach England herumgesprochen, wo der 44-Jährige nun beim FC Arsenal im Gespräch ist.

Anzeige

Wie ESPN FC berichtet, verhandelt Mislintat - 2016 beim BVB zum Leiter Profifußball aufgestiegen - mit den "Gunners".

Diese Angaben decken sich mit SPORT1-Informationen, wonach Mislintat vor wenigen Tagen nach London geflogen ist.

Der Talentscout des BVB lotste seit 2007 schon zahlreiche Supertalente nach Dortmund, er war beispielsweise an den Transfers von Shinji Kagawa, Raphael Guerreiro und Ousmane Dembele maßgeblich beteiligt.

Er erarbeitete sich einen ausgezeichneten Ruf und weckte schon bei vielen Vereinen Interesse. So wollte ihn der FC Bayern genauso verpflichten wie der Hamburger SV und Fortuna Düsseldorf.

Der HSV und die Fortuna boten ihm sogar den Posten als Sportdirektor an. Bislang hat Mislintat alle Angebote abgelehnt.