Lesedauer: 2 Minuten

Mats Hummels hat seine Entscheidung gefällt: Den Weltmeister zieht es im Sommer nach München. Der Transfer ist aber noch eine entscheidende Bedingung verknüpft.

Anzeige

Borussia Dortmund hat seine Aktionäre per Ad-hoc-Meldung über den Wechselwunsch seines Kapitäns Mats Hummels (27) zu Bayern München informiert.

"Die Geschäftsführung hat vor diesem Hintergrund entschieden, einen solchen Wechsel davon abhängig zu machen, ob Bayern München ein dem außerordentlichen fußballerischen und sonstigen Stellenwert des Spielers entsprechendes, äußerst werthaltiges Angebot unterbreiten wird", teilte der BVB mit.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bislang habe der FC Bayern "noch überhaupt kein Angebot abgegeben". Hummels habe keine Ausstiegsklausel in seinem bis 2017 laufenden Vertrag stehen.

"Es ist mit unserer heutigen Mitteilung überhaupt nicht gesagt, dass Mats nicht im nächsten Jahr weiterhin in unserem Trikot spielt", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der Süddeutschen Zeitung.

Sein Wechsel wäre der dritte Groß-Transfer vom BVB zum FC Bayern innerhalb von drei Jahren.

2013 war Mario Götze für 37 Millionen Euro an die Isar gewechselt, 2014 folgte Robert Lewandowski ablösefrei, nachdem der BVB seine Zustimmung zu einem Transfer vor Vertragsablauf verweigert hatte.