Lesedauer: 2 Minuten

Philipp Grubauer sorgt bei den Colorado Avalanche weiter für Furore. Leon Draisaitl muss mit den Edmonton Oilers einen Rückschlag hinnehmen.

Anzeige

Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der NHL einen Rückschlag hinnehmen müssen.

Der 25-Jährige verlor mit den Oilers bei den Montreal Canadiens 2:3 nach Verlängerung. Draisaitl bereitete den Treffer von Darnell Nurse zum zwischenzeitlichen 2:0 vor, in der Folge gab Edmonton das Spiel aber aus der Hand. Auch Draisaitls Nationalmannschaftskollege Dominik Kahun konnte die Pleite nicht verhindern. (Spielplan und Ergebnisse der NHL)

Anzeige

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Erfolgreicher verlief der Arbeitstag für Torhüter Philipp Grubauer. (NEWS: Alles Wichtige zur NHL)

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Wird Lewandowski verkauft?
  • Fussball / DFB-Pokal
    2
    Fussball / DFB-Pokal
    Einzelkritik: BVB-Angriff furios
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Streit mit Mané? Das sagt Klopp
  • US-Sport / NFL
    4
    US-Sport / NFL
    Ex-NFL-Star stirbt mit 37 Jahren
  • Fussball / DFB-Pokal
    5
    Fussball / DFB-Pokal
    Stimmen: "Mannschaft war halb tot"

Grubauer stellt neuen Franchise-Rekord auf

Mit den Colorado Avalanche gewann Grubauer bei den Minnesota Wild mit 5:4. Dabei entschied der 29-Jährige auch das deutsche Duell mit Minnesotas Angreifer Nico Sturm für sich.

Für Grubauer war es ein ganz besonderer Erfolg. Der Nationalkeeper, der gegen die Wild 21 Schüsse parierte, hat nun einen alleinigen Franchise-Rekord inne.

Mit dem 13. Spiel in Folge, in dem die Avalanche punkteten, wenn Grubauer im Tor stand, ließ er Legende Patrick Roy und Peter Budaj hinter sich, die jeweils auf zwölf Partien gekommen waren.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)