Brose Bamberg hat das Final Four erreicht
Brose Bamberg hat das Final Four erreicht © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die Basketballer von Brose Bamberg verschaffen sich im Kampf um das Halbfinale der Champions League eine gute Ausgangslage. Cliff Alexander ragt heraus.

Anzeige

Die Basketballer von Brose Bamberg haben sich im Kampf um den Halbfinal-Einzug in der Champions League eine gute Ausgangslage erspielt.

Die wettbewerbsübergreifend seit zwölf Spielen ungeschlagene Mannschaft von Trainer Federico Perego siegte im Viertelfinal-Hinspiel gegen Titelverteidiger AEK Athen mit 71:67 (28:30).

Anzeige

Bester Werfer war Bambergs Cliff Alexander mit 19 Punkten.

Auch interessant

Bamberg muss zum Rückspiel nach Athen

Schon in der Gruppenphase waren die Franken zweimal auf das Team ihres ehemaligen Coaches Luca Banchi getroffen, auch dort hatte sich jeweils der Gastgeber durchgesetzt. Das Rückspiel in der griechischen Hauptstadt steigt am kommenden Mittwoch.

Bundesligist s.Oliver Würzburg hat derweil das Halbfinale des FIBA Europe Cups erreicht. Die Mannschaft von Trainer Denis Wucherer bezwang das dänische Team Bakken Bears aus Aarhus mit 86:70 (47:36) und machte die 75:76-Niederlage aus dem Hinspiel wett.

Im Halbfinale treffen die Würzburger entweder auf Filou Oostende/Belgien oder Pallacanestro Varese/Italien.