Jinder Mahal feierte bei WWE SmackDown Live seinen Titelgewinn
Jinder Mahal feierte bei WWE SmackDown Live seinen Titelgewinn © WWE 2017 All Rights Reserved

München - Der neue Champion Jinder Mahal feiert bei WWE SmackDown Live eine große Party. Seine erste Titelverteidigung und das Money-in-the-Bank-Match werden fixiert.

von

Jinder Mahal ist völlig überraschend zum WWE World Champion aufgestiegen - und hat es nun auch gebührend gefeiert.

Bei der TV-Show SmackDown Live gab es eine große Party mit indischen Tänzern, Trommlern und großem Feuerwerk für den Mann, der mit Hilfe der Singh Brothers Randy Orton bei der Großveranstaltung Backlash bezwang.

Der indischstämmige Kanadier Mahal provozierte einmal mehr das US-Publikum, ihr Land sei im Niedergang, seines im Aufschwung. Er bezeichnete sich als den schon jetzt größten WWE-Champion aller Zeiten und rief die "goldene Ära" des "Modern Day Maharaja" aus.

Wie lange sie anhält, wird sich zeigen, bei SmackDown wurden die kommenden Herausforderungen für Mahal bestimmt: SmackDown-Chef Shane McMahon setzte zum einen ein Rückmatch zwischen Mahal und Orton für die Großveranstaltung Money in the Bank am 18. Juni an (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

Zum anderen benannte McMahon auch die sechs Teilnehmer des Money-in-the-Bank-Leitermatches, dessen Sieger den Champion zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb des kommenden Jahres herausfordern darf: Baron Corbin, Sami Zayn, AJ Styles, Dolph Ziggler, Shinsuke Nakamura und - nach einem Protest von US Champion Kevin Owens, was denn mit ihm sei - auch den "Prize Fighter".

Als Vorgeschmack gab es zu Beginn der Show ein großes Wortgefecht zwischen den sechs Teilnehmern.

Die weiteren Highlights:

- In einem verkleinerten Revanche-Match für Backlash besiegten Charlotte Flair und Becky Lynch zwei Mitglieder des Welcoming Committee, Natalya und Carmella. Kommende Woche werden Flair, Lynch, Natalya, Carmella und Tamina in einem Fünfkampf die nächste Herausforderin von Champion Naomi küren. Ein heißes Gerücht, das derweil die Runde macht: Angeblich wird es zum ersten Mal in der WWE-Geschichte auch ein Money-in-the-Bank-Match der Frauen geben. Dies berichtet das Pro Wrestling Sheet.

- Sami Zayn gewann nach Backlash auch ein Rückmatch gegen Baron Corbin, diesmal sogar in nur zwanzig Sekunden mit einem Überraschungs-Einroller. Der wütende "Lone Wolf" prügelte Zayn dafür nieder.

- Breezango spülten sich mit zwei schnellen Einzelsiegen über die Usos zurück ins Tag-Team-Title-Rennen. Fandango und Tyler Breeze halfen sich dabei gegenseitig, indem sie die Usos mit einer Wasserpistole und weiteren Verkleidungs-Tricks ablenkten. Breezango forderten die Usos dann zu einem Titel-Rückmatch heraus und bekamen ihren Willen.

Dabei endete allerdings der Spaß für Breezango: Die Usos siegten nach einem Splash vom obersten Seil.

- Als Hauptkampf gab es einen weiteren Vorgeschmack auf Money in the Bank: Styles und Nakamura besiegten Ziggler und Owens, nachdem Nakamura Owens seinen Kinshasa-Kniestoß verpasste.

Die Ergebnisse von WWE SmackDown Live:

Becky Lynch & Charlotte Flair besiegen Carmella & Natalya
Sami Zayn besiegt Baron Corbin
Tyler Breeze besiegt Jey Uso
Fandango besiegt Jimmy Uso
SmackDown Tag Team Title Match: The Usos (c) besiegen Breezango
AJ Styles & Shinsuke Nakamura besiegen Dolph Ziggler & Kevin Owens

Weiterlesen