Randy Orton (u.) kämpfte mit AJ Styles um das Titelmatch bei WrestleMania 33
Randy Orton (u.) kämpfte mit AJ Styles um das Titelmatch bei WrestleMania 33 © WWE 2017 All Rights Reserved

Randy Orton, ja, nein, doch? Bei WWE SmackDown Live wird endgültig geklärt, ob der Royal-Rumble-Sieger Champion Bray Wyatt doch noch herausfordern darf.

von

Vor mehreren Wochen schien der offizielle Hauptkampf der größten WWE-Show klar, dann folgten mehrere Wendungen - nun die finale.

Bei der TV-Show WWE SmackDown Live kämpften Randy Orton und AJ Styles darum, World Champion Bray Wyatt bei WrestleMania 33 am 2. April herauszufordern.

Orton hatte sich dieses Recht eigentlich schon beim Royal Rumble gesichert, dann aufgrund seiner Verbundenheit zu Wyatt verzichtet - was sich vergangene Woche als Täuschungsmanöver erwies, als Orton Wyatts Hütte in Brand setzte und verkündete, sein Recht doch wahrzunehmen. Orton musste nun aber noch AJ Styles aus dem Weg räumen, der zwischendurch sich den Herausfordererstatus erkämpft hatte.

In einem rund 18 Minuten langen Kampf gelang ihm das am Ende klar und deutlich: Er konterte Styles' Versuch, den Phenomenal Forearm zu zeigen, spektakulär aus und fing Styles mit seiner eigenen Spezialaktion ab, dem RKO.

Orton trifft damit in Orlando also doch auf Wyatt - während ein nach der Sendung im Netz verbreitetes Segment Styles' WrestleMania-Match andeutete: Er zoffte sich hinter den Kulissen mit SmackDown-Chef Shane McMahon, dem er vorwarf, sich gegen ihn verschworen zu haben.

Die weiteren Highlights:

- John Cena und seine Freundin Nikki Bella feierten einen leichten Sieg gegen James Ellsworth und Carmella. The Miz und Maryse, ihre mutmaßlichen WrestleMania-Gegner, gingen danach auf sie los und verprügelten sie. Miz verspottete Cena und Bella als falsches, liebloses Blitzlicht-Pärchen.

- Curt Hawkins versuchte sich für seine schnelle Abreibung von Dean Ambrose vergangene Woche zu rächen - ohne Erfolg. Obwohl Ambrose wieder von einem Videoeinspieler seines Erzrivalen Baron Corbin abgelenkt wurde und mit ihm diskutierte, konnte er Hawkins wieder ganz nebenbei abfertigen. Hinter den Kulissen allerdings wurde es ernst: Corbin attackierte Ambrose aus einem Hinterhalt mit einem Brecheisen und stieg dann in einemn Gabelstapler, mit dem er auf Ambroses Brust drückte. Die Offiziellen schritten ein.

- SmackDown-Damenchampion Alexa Bliss wollte sich ihre Herausforderin für WrestleMania selbst aussuchen - sowohl Becky Lynch, Natalya als auch ihre Verbündete Mickie James meldete Ansprüche an. James berief sich dabei auf einen angeblichen Deal, von dem Bliss aber nichts mehr wissen wollte. Letztlich kam SmackDowns General Manager Daniel Bryan zum Ring und kündigte an, dass Bliss bei WrestleMania auf alle SmackDown-Damen treffen werde.

In einem anschließenden Match besiegten Bliss und James Lynch und Natalya, nachdem Natalya ihre eigene Partnerin attackierte. Aber auch Siegerin James streckte Bliss hinterher mit einem Kick nieder.

Die Ergebnisse von WWE SmackDown Live:

John Cena & Nikki Bella besiegen Carmella & James Ellsworth
Alexa Bliss & Mickie James besiegen Becky Lynch & Natalya
Randy Orton besiegt AJ Styles

Weiterlesen