Der Undertaker behielt die Oberhand über Roman Reigns © WWE 2017 All Rights Reserved

Die Freude über den Sieg bei WWE Fastlane über Braun Strowman währt für Roman Reigns nur kurz. Brock Lesnar feiert einen Punktsieg. Die RAW-Ergebnisse.

von

Bei WWE Fastlane sicherte sich Veteran Goldberg die Universal Championship der weltgrößten Wrestlinga-Liga, Roman Reigns zwang den Hünen Braun Strowman in die Knie. Doch die Freude der beiden war nur von kurzer Dauer. (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampfliga WWE).

SPORT1 fasst die Highlights von Monday Night Raw zusammen:

- Chris Jericho eröffnete die Show und feierte sich dafür, Erzfeind Kevin Owens bei Fastlane den Titel gekostet zu haben. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und erschien ebenfalls auf der Rampe.

Owens erklärte, er habe Jericho während ihrer Freundschaft nur als Werkzeug benutzt, um seinen Titel zusätzlich zu beschützen. Als er Y2J dann vor zwei Wochen beim "Festival of Friendship" attackierte, habe er nur einen Fehler gemacht: Ihn wegen seiner Familie nicht vollends zu zerstören. Dies habe er aber nun vor. Bei WrestleMania soll Jericho seine United States Championship gegen Owens aufs Spiel setzen.

Jericho akzeptierte die Herausforderung und wurde daraufhin von KO attackiert. Auch Samoe Joe griff in den Kampf ein, Sami Zayn kam hingegen Jericho zu Hilfe. Letzterer behielt am Ende die Oberhand.

Die Auseinandersetzung führte zu Matches zwischen Owens und Zayn sowie Joe und Jericho. Die beiden Bösewichte konnten sich den Sieg sichern.

- Goldberg kam nach seinem kuriosen 21-Sekunden-Titelmatch gegen Owens in den Ring und ließ sich feiern. Die traditionell lautstarken Zuschauer in Chicago machten dabei jedoch nicht mit und riefen ihren Liebling und Helden der Stadt, CM Punk.

Paul Heyman unterbrach die Gesänge und wies Goldberg darauf hin, dass er nicht allein gekommen sei: Er habe seinen Klienten Brock Lesnar dabei. Goldbergs WrestleMania-Gegner erschien daraufhin auch gleich und betrat den Ring. Lesnar bot Goldberg einen Handschlag an und wollte ihm zu dessen Titelgewinn gratulieren.

Goldberg war skeptisch und blickte Heyman an - was Lesnar ausnutzte und zu einem krachenden F5 nutzte. Nach seiner Spezialaktion verließ das "Beast Incarnate" den Ring und hinterließ einen wütenden Goldberg - der erste Punktsieg Lesnars in der seit Monaten schwelenden Fehde.

- Nach seiner Niederlage bei Fastlane forderte Braun Strowman Roman Reigns heraus und erklärte, er sei mit ihm noch nicht fertig. Reigns' Musik ertönte, Sekunden später riss jedoch ein allseits bekannter Gong die Zuschauer von ihren Sitzen. Der Undertaker betrat erstmals seit dem Royal Rumble im Januar eine Wrestling-Arena und kam auf Strowman zu.

Als sich die beiden Auge in Auge gegenüberstanden, ergriff der Hüne die Flucht und verließ den Ring. Plötzlich ertönte erneut die Musik von Reigns, der zu lauten Buh-Rufen auf den "Deadman" zumarschierte. Er erklärte, Strowman habe nicht den Undertaker gerufen, sondern ihn, demzufolge sei nun seine Zeit.

Beide Männer starrten auf das Logo von WrestleMania 33, dann griff die Showkampf-Legende Reigns plötzlich am Hals und verpasste ihm einen krachenden Chokeslam. Damit revanchierte sich der Undertaker auch für den Rauswurf beim Rumble durch Reigns. In vier Wochen dürften die beiden beim Höhepunkt des Jahres WrestleMania aufeinandertreffen.

Die Ergebnisse von Monday Night Raw:

Kevin Owens besiegt Sami Zayn

WWE Cruiserweight Championship: Neville (c) besiegt Rich Swann

WWE Raw Tag Team Championship: Karl Anderson und Luke Gallows (c) besiegen Enzo Amore und Big Cass durch Disqualifikation, nachdem Cesaro und Sheamus eingreifen

Akira Tozawa besiegt Ariya Daivari

The New Day (Big E und Kofi Kingston) besiegen The Shining Stars (Epico und Primo)

Sasha Banks besiegt Bayley - damit steigt bei WrestleMania ein Triple Threat Match um die WWE Raw Women's Championship zwischen Bayley, Banks und Charlotte Flair

Samoa Joe besiegt Chris Jericho

Weiterlesen