Domenico Tedesco steht vor einem Wechsel in die Zweite Bundesliga zu Erzgebirge Aue
Domenico Tedesco (l.) übertrumpfte beim Trainerlehrgang des DFB sogar Julian Nagelsmann © Getty Images

Erzgebirge Aue soll auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden sein. Der Verein bestätigte die Verpflichtung von Domenico Tedesco jedoch nicht.

Domenico Tedesco ist offenbar neuer Trainer des abstiegsbedrohten Zweitligisten Erzgebirge Aue. Das berichtet der kicker.

Der 31-Jährige tritt demnach die Nachfolge von Pavel Dotchev an, der am 28. Februar als Coach der Sachsen zurückgetreten war. Der in Italien geborene Tedesco betreute bislang die U19 der TSG Hoffenheim.

Laut Bild soll Hoffenheim Tedesco die Freigabe erteilt haben. Erstmals sitzt Tedesco wohl am kommenden Freitag im Kellerduell gegen den Karlsruher SC auf der Bank des Tabellenletzten.

Auf Nachfrage von SPORT1 wollte Aue die Verpflichtung des großen Trainertalents jedoch nicht bestätigen.

Aue Schlusslicht in der Zweiten Liga

Am Wochenende hatte Aue unter Interimstrainer Robin Lenk ein 2:2 beim Vorletzten Arminia Bielefeld erzielt. Mit 19 Punkten belegt Aufsteiger Aue nach 23 Runden den letzten Rang hinter Bielefeld (20) und dem KSC (21).

Tedesco war erst zur Saison 2015/16 vom VfB Stuttgart nach Hoffenheim gewechselt, wo er als Trainer der U16 eingestiegen war, ehe er die U19 der Sinsheimer übernahm. Er gilt als eines der größten Trainertalente in Deutschland.

Tedesco hatte den Trainerlehrgang des DFB mit 1,0 abgeschlossen und damit sogar Hoffenheims Chefcoach und seinen Freund Julian Nagelsmann übertrumpft.

Weiterlesen