The International stellt Preisgeldrekord auf © Valve

Seattle - The International gehört seit 2011 zu den größten Turnieren aller eSports-Disziplinen. Jährlich bricht das Dota 2-Event den Preisgeldrekord – so auch jetzt.

Das The International 2017 in Dota 2, ausgetragen vom 02. bis 12. August in der KeyArena, hat seit Mittwochabend den Preisgeldrekord gebrochen.

Mit mehr als 20.770.000 Millionen US-Dollar wurde die Marke aus dem Vorjahr übertroffen – bisher bricht das TI jährlich den Rekord.

Kein Ende in Sicht

Nachdem der Preis-Pool des Mega-Events, an dem auch die deutschen Stars KheZu, KuroKy und FATA- teilnehmen werden, zwischendurch eine kleine Flaute erlebte und nicht mehr auf Rekordkurs war, sah es über die letzten Wochen und Tage wieder deutlich besser aus – ein neuer Meilenstein war am Ende nur eine Frage der Zeit.

Mit mehr als vier Wochen Zeit könnte das Preisgeld für das Valve-Event weiter steigen und unbekannte Sphären erreichen.

Durch das Compendium können sich Spieler Ingame-Items erspielen, ein Teil des Geldes geht in den Preispool – bisher scheint die Kauflust der Gamer nicht gesättigt. Experten gehen davon aus, dass auch die 22-Millionen-Marke noch geknackt werden könnte.

Weiterlesen