Lesedauer: 2 Minuten

Skispringer Daniel Andre Tande ist vier Tage nach seinem Horror-Sturz aus dem Koma erwacht.

Anzeige

Skispringer Daniel Andre Tande ist vier Tage nach seinem Horror-Sturz aus dem Koma erwacht. "Daniel ist in der Nacht aufgewacht und hat bereits mit seiner Freundin und seiner Mutter gesprochen. Vielen Dank an die fantastischen Menschen in Planicas Trauma-Zentrum und dem Krankenhaus in Ljubljana", teilte der norwegische Sportchef Clas Brede Braathen am Montagmorgen mit.

Die norwegische Mannschaftsärztin Guri Ekaas hatte bereits am Sonntagnachmittag von Augenkontakt des Team-Olympiasiegers mit seiner Umgebung berichtet.

Anzeige

Tande war am Donnerstag ins künstliche Koma versetzt worden. Der 27-Jährige hatte auf der Flugschanze im slowenischen Planica im Probedurchgang kurz nach dem Absprung die Kontrolle über seinen linken Ski verloren und war mit voller Wucht auf den Hang geprallt.

Der Skiflug-Weltmeister mit dem norwegischen Team hatte per Intubation mechanisch beatmet werden müssen, bei ihm waren ein Schlüsselbeinbruch sowie eine leichte Verletzung der Lunge diagnostiziert worden.