Katharina Althaus forderte zuletzt eine Frauen-Tournee
Katharina Althaus forderte zuletzt eine Frauen-Tournee © AFP/SID/JURE MAKOVEC
Lesedauer: 2 Minuten

Skispringerin Katharina Althaus fordert eine Vierschanzentournee für Frauen. FIS-Renndirektor Sandro Pertile schließt dies nicht aus, nennt aber auch Bedingungen.

Anzeige

Skisprung-Renndirektor Sandro Pertile vom Weltverband FIS hat sich einer Vierschanzentournee für Frauen grundsätzlich offen gezeigt.

Allerdings gebe es im Moment noch zu wenig Frauen auf höchstem Niveau, sagte Pertile im Interview mit dem Deutschlandfunk: "Wir können kein Top-Event für ein paar Athletinnen organisieren."

Anzeige

Deshalb sei es jetzt die "Aufgabe, das Frauen-Skispringen immer weiterzuentwickeln. Vom sportlichen Gesichtspunkt her und auch von der Qualität des Produktes her", sagte Pertile. Außerdem hätten die Skiverbände aus Deutschland und Österreich noch keine schriftliche Bewerbung abgegeben.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Huntelaar-Zukunft entschieden?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Althaus fordert Tournee für Frauen

Skispringerin Katharina Althaus hatte zuletzt eine Austragung der Tournee für Frauen gefordert. "Ich sehe kein Problem darin, wieso es nicht auch eine Vierschanzentournee für Damen geben sollte", sagte sie im Interview mit go!d, dem Magazin der Deutschen Sporthilfe.

Es bestehe "ein Agreement der vier Tournee-Orte" und die Sponsoren hätten ebenfalls ihre Bereitschaft signalisiert, sagte Althaus.