Karl Geiger sprang in Rasnov wieder aufs Podest
Karl Geiger verpasste das Podest am Samstag um 0,1 Punkte © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Das erste Skifliegen der Skisprung-Saison 2019/2020 findet dieses Wochenende in Tauplitz / Bad Mittendorf statt. Karl Geiger ist heiß auf Wiedergutmachung.

Anzeige

Mit nur fünf Athleten reist die deutsche Skisprung-Mannschaft um Trainer Stefan Horngacher zum ersten Skifliegen der Saison.

Ohne Richard Freitag geht es für Stephan Leyhe, Karl Geiger, Markus Eisenbichler, Pius Paschke und Constantin Schmid um die ersten Skiflug-Punkte dieses Winters.

Anzeige

Geiger verpasst Podest knapp

"Ganz viel Flugspaß haben", sei für Stephan Leyhe das erste Ziel des Wochenendes. Daraus wurde am Freitag nichts. Die Qualifikation musste wegen widriger Wetterbedingungen abgesagt werden. 

Im ersten Durchgang kam der Weltcup-Gesamtzweite Geiger auf die Bestweite von 230,0 m und setzte sich mit 209,3 Punkten vor Österreichs Weltcup-Spitzenreiter Stefan Kraft (224,5 m/205,9 Punkte) und dem Polen Piotr Zyla (225,5/205,0) an die Spitze. Am Ende reichte es nur zu Platz vier.

"Prinzipiell war es dennoch ein guter Wettkampf, ich freue mich auf morgen", sagte Geiger. Am Sonntag (Skispringen: Skifliegen Einzel ab 11 Uhr im LIVETICKER) steht ein weiteres Einzelfliegen am Kulm an. Zweitbester Deutscher hinter Geiger, der zuvor einen siebten Platz als stärkstes Resultat im Fliegen auf dem Konto hatte, war Youngster Schmid (212,5+211,0 m) auf Rang 13. 

Leyhe, der in seiner Heimatstadt Willingen am vergangenen Wochenende seinen ersten Weltcupsieg gefeiert hatte, schob sich nach 208,0 m im ersten Versuch mit persönlicher Bestleistung von 226,5 m noch ein Stück nach vorne. "Ich bin nicht so der spezielle Flieger und brauche ein paar Sprünge, um mich reinzufinden", sagte der Hesse.

So können Sie das Skifliegen in Tauplitz LIVE verfolgen:

TV: ARDEurosport
Stream: Sportschau.deEurosport Player
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App