Moritz Baer steigt frühzeitig aus der Vierschanzentournee aus
Moritz Baer steigt frühzeitig aus der Vierschanzentournee aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Schlechte Nachricht für die deutschen Skispringer. Vor dem letzten Springen der Vierschanzentournee in Bischofshofen steigt einer der deutschen Springer aus.

Anzeige

Für Skispringer Moritz Baer ist die 68. Vierschanzentournee vorzeitig beendet.

Der 22-Jährige stieg vor der Qualifikation für den finalen Wettkampf in Bischofshofen erkrankt aus. Baer trat mit dem Verdacht auf einen beginnenden grippalen Infekt die Heimreise an.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    McKennie: "Gibt zu viele Idioten"
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    So realistisch ist eine Liga ohne FCB
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    VfL will Magath-Hügel abreißen
  • Handball / HBL
    4
    Handball / HBL
    Als Kiel die perfekte Saison feierte
  • Int. Fussball / Serie A
    5
    Int. Fussball / Serie A
    Gattuso trauert um seine Schwester

Baer lag nach drei Springen in der Gesamtwertung auf Rang 35. In Oberstdorf hatte er den 29. Rang belegte, in Garmisch-Partenkirchen (46.) und Innsbruck (47.) jeweils den zweiten Durchgang verpasst.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

In der Qualifikation für das Springen auf der Paul-Außerleitner-Schanze sind somit nur noch fünf Deutsche am Start: Der Gesamt-Dritte Karl Geiger, Stephan Leyhe (6.), Markus Eisenbichler (16.), Constantin Schmid (18.) und Pius Paschke (22.).