Karl Geiger hat in Titisee die Top 10 verpasst
Karl Geiger wurde Zweiter in Bischofshofen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Karl Geiger springt mit drei zweiten Plätzen auf einen hervorragenden dritten Platz in der Tournee. Ein Pole triumphiert. SPORT1 zeigt die Gesamtwertung.

Anzeige

Vom 28. Dezember 2019 bis 6. Januar 2020 wird wieder der Sieger der traditionellen Vierschanzentournee ermittelt. Gesprungen wird auf den Schanzen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen.

Im vergangenen Jahr gewann der Japaner Ryoyu Kobayashi alle vier Springen. 2019/20 gewann der Pole Dawid Kubacki, Karl Geiger aus Oberstdorf wurde starker Dritter.

Anzeige

SPORT1 zeigt die Gesamtwertung der Tournee:

1. Dawid Kubacki (Polen) 1131,6 Punkte
2. Marius Lindvik (Norwegen) 1111,0
3. Karl Geiger (Oberstdorf) 1108,4
4. Ryoyu Kobayashi (Japan) 1096,0
5. Stefan Kraft (Österreich) 1086,0
6. Johann Andre Forfang (Norwegen) 1051,0
7. Domen Prevc (Slowenien) 1050,9
8. Peter Prevc (Slowenien) 1048,8
9. Daiki Ito (Japan) 1039,0
10. Stephan Leyhe (Willingen) 1037,5

...

15. Markus Eisenbichler (Siegsdorf) 1011,1
16. Constantin Schmid (Oberaudorf) 999,8
 ...

20. Pius Paschke (Kiefersfelden) 880,0

...

42. Moritz Baer (Gmund-Dürnbach) 422,7

...

46. Luca Roth (Meßstetten) 355,5

...

50. Philipp Raimund (Füssen) 235,6

...

52. Martin Hamann (Aue) 232,9

(Stand: 06.01.2020 nach 4 von 4 Springen)