Die deutschen Skispringer sind beim Heim-Weltcup in Klingenthal gefordert
Die deutschen Skispringer sind beim Heim-Weltcup in Klingenthal gefordert © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Vor dem Heim-Weltcup in Klingenthal ruhen die deutschen Hoffnungen vor allem auf Karl Geiger. Wie weit kann er seine Kollegen im Teamspringen tragen?

Anzeige

Im Skispringen beginnt die heiße Phase vor der Vierschanzentournee.

Zwei Wochen vor dem ersten Saison-Höhepunkt in diesem Winter ist die Stimmung im deutschen Team durchwachsen.

Anzeige

Karl Geiger ist der einzige DSV-Adler, der in der Weltspitze mitmischt. Ansonsten stellen die deutschen Springer unter dem neuen Trainer Stefan Horngacher derzeit nur Mittelmaß dar. (DATENCENTER: Der Stand im Weltcup)

Für das perfekte Wintersport-Wochenende präsentiert Ihnen SPORT1 auf Das Wintersport-Wochenende im TV alle Veranstaltungen mit Sendezeit.

Eisenbichler steckt in der Krise

Teamweltmeister Richard Freitag hat sich auf einem Niveau um Platz 15 eingependelt, der Vorjahres-Tourneedritte Stephan Leyhe findet nur langsam Anschluss - und Dreifach-Weltmeister Markus Eisenbichler steckt in einer schweren Ergebniskrise.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Schuberts bitterer Abend
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Gladbach: Feierbefehl von Rose
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Leipzig-Pleite stachelte Bayern an
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Nagelsmann mit heftiger Kritik
  • Handball / EM 2020
    5
    Handball / EM 2020
    EM-Fazit zur deutschen Mannschaft

Vor dem Teamspringen beim Heim-Weltcup in Klingenthal wachsen die Bäume also nicht in den Himmel. Allerdings zeigen der zweite Platz von Geiger und Rang sieben von Youngster Constantin Schmid vom vergangenen Wochenende im russischen Nizhny Tagil, dass die Entwicklung Anlass zur Hoffnung gibt. (Skispringen: Teamwettbewerb der Männer, Sa. ab 16 Uhr im LIVETICKER)

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Horngacher: "Aufwärtstrend fortsetzen"

"Ziel für Klingenthal ist es, unseren Aufwärtstrend fortzusetzen, und dazu werden wir wieder an den technischen Details arbeiten. Wir wollen in Ruhe weiterarbeiten", sagte Horngacher, dem aber bis zum Tourneestart in Oberstdorf mit der Qualifikation am 28. Dezember nicht mehr viel Zeit bleibt.

Nach den beiden Springen in Klingenthal (Samstag Team, Sonntag Einzel) steht schon die Tournee-Generalprobe in Engelberg/Schweiz am 21. und 22. Dezember an, noch an Weihnachten versammelt sich die DSV-Reisegruppe in Oberstdorf.

Der Zeitplan für das Weltcup-Wochenende in Klingenthal

Samstag, 14. Dezember

16:00 Uhr 1. Wertungsdurchgang Team Männer
17:10 Uhr Finaldurchgang Team Männer

Sonntag, 15. Dezember

16:00 Uhr 1. Wertungsdurchgang Einzel Männer
17:15 Uhr Finaldurchgang Einzel Männer

Hier können Sie das Wintersport-Wochenende LIVE verfolgen

TV: ARD, Eurosport
Stream: Das Erste Mediathek, Eurosport Player, DAZN
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App