Markus Eisenbichler weiß bei der Qualifikation zu überzeugen
Markus Eisenbichler kommt in dieser Saison noch nicht ins Fliegen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die deutschen Skispringer kommen in dieser Saison einfach nicht ins fliegen. Lediglich Karl Geiger sorgt für Lichtblicke. Ist er auch heute wieder bester Deutscher?

Anzeige

Wann zünden die deutschen Adler?

In der bisherigen Saison konnte allein Karl Geiger für Glanzpunkte sorgen. Die arrivierten Kräfte wie Markus Eisenbichler und Richard Freitag springen aktuell noch weit ihren eigenen Ansprüchen hinterher. (DATENCENTER: Der Stand im Weltcup)

Anzeige

Auch das Heimpublikum in Klingenthal konnte die DSV-Adler beim Teamspringen nicht weit genug ins Tal hinuntertragen. Am Ende gab es nur einen enttäuschenden sechsten Rang und viele ratlose Gesichter im deutschen Lager. Keine guten Voraussetzungen für den Einzelwettbewerb. (Skispringen, Klingenthal: Einzelwettbewerb der Männer, ab 16.00 Uhr im SPORT1-Liveticker)

"Es war nicht nur der Wind, die Leistung war einfach nicht gut genug", sprach Bundestrainer Stefan Horngacher rund zwei Wochen vor dem Auftakt der Vierschanzentournee in der ARD Klartext: "Von acht Sprüngen waren nur drei gut, das reicht einfach nicht. Es ist heute wieder ein Schritt nach zurück."

Das Wintersport-Wochenende im TV: SPORT1 hat alle Veranstaltungen und Sendezeiten im Überblick

Und wieder einmal war es an Geiger, das Debakel noch in Grenzen zu halten. Als Schlussspringer war er mit zwei starken Sprüngen auf 133,0 m und 131,5 der mit Abstand beste deutsche Athlet.

Geiger kann im Einzel wieder angreifen

Der kriselnde Dreifach-Weltmeister Eisenbichler (117,0+131,5 m) zeigte nur einen ordentlichen Sprung - im Auftaktdurchgang hatte er nahtlos an die glücklosen Vorstellungen der Vorwochen angeknüpft. "Der erste Sprung hat mich schon brutal aufgeregt, deshalb bin ich schon mit Wut im Bauch in den zweiten Durchgang", sagte der geknickte Eisenbichler: "Dass wir im ersten Durchgang so einen auf den Deckel bekommen, das deprimiert."

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Bayern: Keine weiteren Transfers
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    DFL nennt Problem der Bundesliga
  • US-Sport / NBA
    3
    US-Sport / NBA
    Bryants Leichnam geborgen
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Schalke-Keeper Schubert verletzt
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Erster Gladbach-Profi mosert

Im Einzel gibt es nun eine neue Chance für die flügellahmen Adler, sich endlich aus der Krise zu springen. Dazu kann Geiger wieder angreifen. In den Einzelwettbewerben konnte er bisher immer mithalten und wird auch dieses Mal wieder ein Wörtchen ums Podium mitreden wollen.

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Der Zeitplan für den Weltcup-Sonntag in Klingenthal

Sonntag, 15. Dezember

16:00 Uhr 1. Wertungsdurchgang Einzel Männer
TV: ARD, Eurosport
Stream: Das Erste Mediathek, Eurosport Player, DAZN
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App