Markus Eisenbichler war in der vergangenen Saison der beste deutsche Skispringer
Markus Eisenbichler war in der vergangenen Saison der beste deutsche Skispringer © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Trainer Stefan Horngacher vertraut in Klingenthal wieder auf Karl Geiger und Markus Eisenbichler. Vielleicht reicht es für Geiger dieses Mal auf´s Podest.

Anzeige

Die deutschen Skispringer treten beim Heim-Weltcup in Klingenthal wie erwartet mit dem formschwachen Markus Eisenbichler an. "Wir werden mit Markus geduldig weiterarbeiten. Er braucht noch etwas Zeit", sagte Bundestrainer Stefan Horngacher vor den Wettkämpfen am Wochenende.

Dreifach-Weltmeister Eisenbichler hat in den bisherigen vier Einzelwettbewerben der Saison dreimal den zweiten Durchgang verpasst.

Anzeige

In Klingenthal setzt Horngacher vor allem auf Karl Geiger, der zuletzt im russischen Nischni Tagil mit Rang zwei überzeugt hatte.

"Mit Karl Geiger haben wir einen Springer in unseren Reihen, der beständig unter den besten Zehn landet und zuletzt auch das erste Podest einfliegen konnte", sagte der Österreicher.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball
    1
    Fußball
    Magath vor Rückkehr in Profifußball
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    FC Bayern will Ajax-Juwel holen
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    The Rock trauert um Vater
  • Wintersport / Skispringen
    4
    Wintersport / Skispringen
    Kobayashi distanziert Geiger klar
  • Int. Fußball / Premier League
    5
    Int. Fußball / Premier League
    Klopp-Einwurfcoach über Reds und FCB

Weiterhin nicht zum Team gehört Severin Freund. Ob der Ex-Weltmeister rechtzeitig zur Ende Dezember beginnenden Vierschanzentournee fit wird, ist offen.