Karl Geiger hat den Weltcup in Willingen am Samstag gewonnen
Karl Geiger hat den Weltcup in Willingen am Samstag gewonnen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Für die deutschen Skispringer findet beim Heim-Weltcup in Willingen die WM-Generalprobe statt. Stephan Leyhe steht im Fokus, doch Karl Geiger stiehlt ihm die Show.

Anzeige

Für Stephan Leyhe hat sich in den vergangenen 16 Jahren einiges verändert. Damals, im Februar 2003, war er beim Skisprung-Weltcup in seiner Heimat Willingen als rasender Reporter für den Tigerenten-Club der ARD unterwegs. (Skispringen: Einzelspringen in Willingen ab 15:15 Uhr im LIVETICKER)

Auch den damaligen Vorzeigespringer Sven Hannawald hatte der Elfjährige vor dem Mikrofon. Inzwischen gehört Leyhe selbst zur Elite der deutschen Adler.

Anzeige

Vor seinem Heimspiel am Wochenende ist Leyhe Teil einer Mannschaft, die vor der anstehenden WM in Seefeld (19. Februar bis 3. März) nach Konstanz sucht.

Meistgelesene Artikel
  • 1
    Fussball / Bundesliga
    FCB: Ergibt ein Sané-Transfer Sinn?
  • Manfred Burgsmüller Karriere in Bildern
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Legende Burgsmüller tot
  • Germany v United States: Group A - 2019 IIHF Ice Hockey World Championship Slovakia
    3
    Eishockey / Eishockey-WM
    Daran hakt es noch gegen die Großen
  • Quiz zur Bundesliga-Saison 2018/19
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bundesliga-Quiz: Zeig dein Wissen!

Leyhe bester Deutscher im Gesamtweltcup

Im Gesamtweltcup ist Leyhe als Siebter der beste Springer des DSV. Der Tourneedritte feierte gleich beim Saisonauftakt im polnischen Wisla als Zweiter seinen ersten Podestplatz, insgesamt elfmal sprang der 27-Jährige unter die Top Ten.

Doch auch er kämpfte zuletzt mit Schwankungen. Weder beim Skifliegen in Oberstdorf noch beim Weltcup in Lahti kam er unter die besten Zehn.

Im Teamspringen zeigte er, was er kann Auch dank zweiter guter Leyhe-Sprünge musste sich die deutsche Mannschaft nur Polen geschlagen geben.

Doch im Einzelwettbewerb am Samstag patzte er und verpasste den zweiten Durchgang. Dafür sprang Karl Geiger in die Bresche - und wie. Der DSV-Teamkollege flog mit einem überragendem zweiten Sprung zum Sieg.

Das Selbstbewusstsein ist dennoch gestiegen bei Leyhe, der besonders in den Teamwettbewerben eine Bank ist. "Ich denke nicht, dass ich einen Leistungseinbruch haben werde. Und wenn das Wochenende normal läuft, dann werden da auch ganz gute Ergebnisse herausspringen", sagte er im Interview mit der Frankfurter Rundschau.

Erst Teamspringen, dann Einzelwettbewerbe

Die Blicke von insgesamt 50.000 Zuschauern werden am Wochenende auf Leyhe gerichtet sein.

Am Freitag (15.45 Uhr) stand ein Teamspringen auf dem Programm, am Samstag (16 Uhr) und Sonntag (15:15 Uhr) folgen zwei Einzelwettbewerbe. 

Besonderen Druck vor seinem Heimspiel verspürt Leyhe nicht. "Ich nehme es als normalen Weltcup, aber mit dem Bonus, dass er in meiner Heimat stattfindet. Ich werde auf keinen Fall mehr daraus machen, als es tatsächlich ist", sagte er.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

So können Sie das Skispringen in Willingen LIVE verfolgen:

TV:  ZDF, Eurosport
Stream:  ZDF.de, Eurosport Player
Ticker: SPORT1.de