Andreas Wellinger ist beim Sommer-Grand-Prix noch nicht in Topform
Andreas Wellinger ist beim Sommer-Grand-Prix noch nicht in Topform © Getty Images

Beim Sommer-Grand-Prix in Courchevel springt Olympiasieger Andreas Wellinger nicht in die Top 20. Beim Überraschungssieg eines Russen wird Karl Geiger Sechster.

von Sportinformationsdienst

Die deutschen Skispringer um Olympiasieger Andreas Wellinger  haben beim Sommer-Grand-Prix im französischen Courchevel eine Podestplatzierung verpasst.

Wellinger zeigte dabei eine enttäuschende Leistung und belegte nur den 26. Platz. Bester Deutscher wurde Karl Geiger auf Rang sechs. Markus Eisenbichler erreichte als Neunter ebenfalls die Top 10. Pius Paschke wurde 15., Richard Freitag landete auf dem 23. Platz.

Den Sieg sicherte sich der Russe Jewgeni Klimow vor Daniel Huber aus Österreich und dem Tschechen Roman Koudelka.

Stoch verzichtet auf Start

Die polnische Mannschaft um Olympiasieger Kamil Stoch, der die bisherigen drei Einzelspringen des Sommer-Grand-Prix gewonnen hatte, war nicht am Start.