Richard Freitag liegt im Gesamt-Weltcup auf Platz zwei
Richard Freitag liegt im Gesamt-Weltcup auf Platz zwei © Getty Images

In Planica steigt das Saisonfinale der Skispringer. Richard Freitag sichert sich Platz zwei im Gesamtweltcup. Im letzten Einzel der Saison will er noch einmal angreifen.

Mit drei Skiflug-Wettbewerben auf der Großschanze in Planica endet am Wochenende die Weltcupsaison der Skispringer.

Die ersten beiden Wettbewerb sind bereits ausgetragen worden - Überflieger Kamil Stoch siegte erneut im ersten Einzal am Freitag. Richard Freitag wurde Sechster und kann damit im Gesamtweltcup nicht mehr von Platz zwei verdrängt werden.

Stoch selbst steht schon seit Längerem als Sieger fest. (DATENCENTER: Der Stand im Gesamtweltcup).

Im Teamspringen am Samstag sorgten die DSV-Adler für eine kleine Überraschung. Mit dem wiedererstarkten Olympiasieger Andreas Wellinger, Markus Eisenbichler, Stephan Leyhe und Freitag flog das Quartett hinter den Dominatoren aus Norwegen auf Rang zwei.

Am Sonntag steigt dann der letzte Wettkampf der Saison. Freitag und Eisenbichler wollen ihre guten Leistungen krönen und in den Kampf ums Podest eingreifen.

Die deutschen Starter beim Weltcup-Finale

Richard Freitag, Andreas Wellinger, Markus Eisenbichler, Karl Geiger, Andreas Wank, David Siegel und Stephan Leyhe

So können sie das Skifliegen aus Planica aus Live verfolgen:

Sonntag, 25. März: Einzelspringen ab 10 Uhr im LIVETICKER

Alle Springen können sie auch live im ZDF und im Livestream sowie auf Eurosport und im Eurosport Player verfolgen.

Weiterlesen