Das Weltcup-Finale im Skilanglauf steigt in Engadin
Das Weltcup-Finale im Skilanglauf steigt in Engadin © AFP/SID/ODD ANDERSEN
Lesedauer: 2 Minuten

Die Saison im Skilanglauf-Weltcup endet mit der Station im schweizerischen Engadin am 13. und 14. März.

Anzeige

Die Saison im Skilanglauf-Weltcup endet mit der Station im schweizerischen Engadin am 13. und 14. März. Dies teilte der Ski-Weltverband FIS am Dienstagabend mit. Die für das Wochenende vom 19. bis 21. März geplanten Wettkämpfe auf der Olympia-Strecke in Peking waren wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden, es konnte kein neuer Ausrichter gefunden werden.