Katharina Hennig verpasst die Top-10
Katharina Hennig verpasst die Top-10 © AFP/SID/JONATHAN NACKSTRAND
Lesedauer: 2 Minuten

Katharina Hennig hat auf der 4. Etappe der Tour de Ski im italienischen Toblach eine erneute Top-10-Platzierung verpasst.

Anzeige

Katharina Hennig hat auf der 4. Etappe der Tour de Ski im italienischen Toblach nach ihren starken Ergebnissen der vergangenen Tage eine erneute Top-10-Platzierung verpasst. Die Skilangläuferin aus Oberwiesenthal wurde über zehn Kilometer im freien Stil 13. und liegt dadurch in der Gesamtwertung auf dem neunten Platz. 

Hennig, die von Startplatz 28 ins Rennen gegangen war, kam mit 1:06,5 Minuten Rückstand auf Etappensiegerin Jessie Diggins (25:14,5) ins Ziel, die dadurch ihre Gesamtführung untermauerte. Die Amerikanerin setzte sich vor ihrer Teamkollegin Rosie Brennan (+14,8 Sekunden) und der Schwedin Ebba Andersson (+22,2) durch. Von den weiteren deutschen Starterinnen schaffte es keine unter die Top 30.

Anzeige

Hennig hatte nach ihrem fünften Platz im Massenstart und einem starken Verfolgungsrennen den Sprung unter die Top 10 in der Gesamtwertung geschafft.

Am Mittwoch (13.30 Uhr) steht für die Frauen die Verfolgung über zehn Kilometer in Toblach an. Anschließend geht es weiter nach Val di Fiemme (Italien), wo die Tour am Sonntag endet.