Kuusamo: Johaug (M.) gewinnt ersten Distanzweltcup
Therese Johaug (M.) gewinnt den ersten Distanzweltcup © AFP/SID/Emmi Korhonen
Lesedauer: 2 Minuten

Altes Bild in der neuen Saison: Therese Johaug steht im ersten Distanzrennen der Langläufer ganz oben auf dem Treppchen. Zwei Deutsche landen in den Punkten.

Anzeige

Norwegens Skilanglaufstar Therese Johaug ist auch im WM-Winter das Maß aller Dinge. Beim ersten Distanzrennen der Weltcup-Saison siegte die 32-Jährige im finnischen Kuusamo über 10 km im klassischen Stil mit 21,8 Sekunden Vorsprung auf die Schwedin Frida Karlsson und feierte ihren elften Sieg bei den jüngsten zwölf Starts abseits von Sprintwettbewerben.

Für Johaug war es der 74. Weltcupsieg, vor ihr liegt nur ihre große Landsfrau Marit Björgen (114). Bei der WM in Oberstdorf (23. Februar bis 7. März) könnte die zehnmalige Weltmeisterin, deren Karriere mit einer Dopingsperre ab 2017 einen vorübergehenden Knick erhalten hatte, erneut groß abräumen.

Anzeige

Großen Rückstand haben zu Beginn der Saison noch die deutschen Langläuferinnen. Nach der Nullnummer im Sprint am Freitag holten Katharina Hennig (Oberwiesenthal) als 18. (+1:15,7 Minuten) und Victoria Carl (Zella-Mehlis) als 20. (+1:22,7) immerhin die ersten Weltcup-Punkte.