Katharina Hennig konnte bei ihrer Weltcup-Rückkehr überzeugen
Katharina Hennig konnte bei ihrer Weltcup-Rückkehr überzeugen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Katharina Hennig zeigt bei ihrer Rückkehr in den Weltcup eine gute Vorstellung und landet unter den Top Ten. Therese Johaug setzt eine neue Bestmarke.

Anzeige

Langläuferin Katharina Hennig hat sich mit ihrer sechsten Top-10-Platzierung der laufenden Saison im Weltcup zurückgemeldet.

Die 23-Jährige aus Oberwiesenthal wurde im finnischen Lahti über 10 km im klassischen Stil starke Achte und ließ dabei die Olympiasiegerinnen Astrid Jacobsen (Norwegen/9.) und Charlotte Kalla (Schweden/11.) hinter sich.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Den Sieg sicherte sich Norwegens Topstar Therese Johaug mit 3,2 Sekunden Vorsprung auf die Schwedin Ebba Andersson. Johaug, die im 17. Distanzrennen der Saison den 15. Sieg feierte, ist nach dem 63. Distanzerfolg ihrer Karriere nun alleinige Rekordhalterin vor ihrer Landsfrau Marit Björgen (62).

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Meuniers heikler BVB-Fehlstart
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Einen Tag vor Derby: Can hat Corona
  • Int. Fussball / Premier League
    3
    Int. Fussball / Premier League
    Auferstehung des Klopp-Albtraums
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    RB wirtschaftet sparweltmeisterlich
  • Motorsport
    5
    Motorsport
    Rosberg heiß auf Duell mit Hamilton

Mit zehn Distanzsiegen in Serie baute die 31-Jährige ihre Bestmarke zudem weiter aus.

Jetzt aktuelle Sportartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

 Hennig lag 43,1 Sekunden hinter Johaug zurück, zweitbeste Deutsche war Victoria Carl (Zella-Mehlis) auf Platz 16. Bei den Männern war Florian Notz (Römerstein) auf Rang 18 beim Sieg des Finnen Iivo Niskanen schnellster DSV-Starter. 

Das deutsche Langlauf-Team hatte sich nach den Heim-Rennen in Oberstdorf Ende Januar aus dem Weltcup zurückgezogen und auf den Strecken der WM 2021 trainiert sowie dort die deutschen Meisterschaften ausgetragen.