Nordische Ski-WM, Skilanglauf: Sandra Ringwald hofft auf eine Überraschung im WM-Sprint
Sandra Ringwald hofft auf eine Überraschung im WM-Sprint © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Nordische Ski-WM steigt in Seefeld. Zum Auftakt der Wettbewerbe findet der Sprint im Skilanglauf statt. Sandra Ringwald hat die größten Medaillenchancen.

Anzeige

Es geht wieder los. Vom 21. Februar bis 3. März findet die Nordische Ski-WM im österreichischen Seefeld statt. Zum Auftakt steigen die Sprints von Frauen und Männern im Skilanglauf.

Zunächst müssen sich die WM-Teilnehmer für die Finals qualifizieren. Anschließend werden im K.o.-System die Medaillengewinner ermittelt. (Nordische Ski-WM: Sprint der Männer und Frauen, Do. ab 14.30 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Hoffnungen auf Ringwald

Bei den Männern treten Lucas Bögl, Janosch Brugger, Jonas Dobler, Sebastian Eisenlauer, Andreas Katz und Florian Notz für Deutschland an. Bei den Frauen sind es Victoria Carl, Pia Fink, Laura Gimmler, Katharina Hennig, Sofie Krehl und Sandra Ringwald.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden |ANZEIGE

Letztere hat die größten Medaillenchancen, auf ihr ruhen die deutschen Hoffnungen. Die 28-Jährige, Freundin von Kombinierer Fabian Rießle, lief am Wochenende als Sprint-Zweite in Cogne erstmals in ihrer Karriere auf das Podest. Nun könnte der nächste Schritt folgen.

Meistgelesene Artikel
  • IHOCKEY-WC-IIHF-FIN-GER
    1
    Eishockey / WM
    Draisaitl lässt DEB-Team jubeln
  • FC Bayern Muenchen v VfB Stuttgart - Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Sanches hofft auf Veränderungen
  • Formel-1-Legende Lauda ist tot
    3
    Motorsport / Formel 1
    Laudas Arzt: Gibt keine Todesursache
  • Winners Press Conference and Photocalls -  2016 Laureus World Sports Awards - Berlin
    4
    Motorsport / Formel 1
    Reaktionen zum Tod von Lauda
  • 5
    Fußball / 2. Bundesliga
    Paderborn feiert in Bochum-Trikot

Für die deutschen Männer wird es indes komplizierter. Unter dem neuen Bundestrainer Peter Schlickenrieder zeigt die Formkurve zwar nach oben, doch eine Medaille ist für Brugger, Dobler und Co. weiter unrealistisch. Favorit auf Gold ist der Norweger Johannes Hösflot Kläbo.

So können Sie den Sprint im Skilanglauf LIVE verfolgen:

TV: ARD, Eurosport
Stream: Sportschau, EurosportPlayer
Ticker: SPORT1.de