Langlauf: Thomas Bing fällt nach Beinbruch für die WM aus, Thomas Bing fällt nach einem Unterschenkelbruch für die Langlauf-WM aus
Thomas Bing fällt nach einem Unterschenkelbruch für die Langlauf-WM aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Für Thomas Bing platzt der Traum von einer WM-Teilnahme. Der Langläufer verletzt sich im Training schwer am Unterschenkel.

Anzeige

Langläufer Thomas Bing muss wegen eines Bruch des Schien- und Wadenbeins auf die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Seefeld (19. Februar bis 3. März) verzichten. Der 28-Jährige zog sich die Verletzung bei einem Sturz im Training zu. "Im Tiefschnee stellte ich fest, dass nicht mein Ski, sondern mein Unterschenkel gebrochen ist", schrieb Bing bei Instagram.

Bing hatte Anfang Dezember als Zwölfter über 15 Kilometer in Lillehammer die halbe WM-Norm geschafft, für die Titelkämpfe in Tirol galt er vor allem mit Blick auf die Staffel als sicherer Kandidat. Beim letzten Weltcup im schwedischen Ulricehamn war er als Schlussläufer des DSV-Quartetts zum Einsatz gekommen.

Anzeige

Bing veröffentlichte auch Fotos aus dem Krankenbett. "Die nachfolgenden Bilder sollten nicht beim Essen angeschaut werden", schrieb er dazu.