Kaisa Mäkäräinen
Kaisa Mäkäräinen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die zweimalige Gesamt-Weltcupsiegerin aus Finnland will in der kommenden Saison auch im Langlauf an den Start gehen. Die Heim-WM dient als besondere Motivation.

Anzeige

Die zweimalige Gesamt-Weltcupsiegerin im Biathlon, Kaisa Mäkäräinen plant im kommenden Winter auch einen Start bei der Langlauf-WM. Das gab sie am Donnerstag in einer Videobotschaft auf Facebook bekannt.

Nach dem Start bei der Biathlon-WM im österreichischen Hochfilzen von 8. - 19. Februar will die 33-Jährige im Anschluss auch bei den Titelkämpfen im Langlauf im finnischen Lahti antreten.

Anzeige

In Frage kommen dabei für Mäkäräinen sowohl Starts über 10 km und 30 km Einzel als auch in der Staffel.

Da die WM in ihrem Heimatland dem 100. Geburtstag Finnlands gewidmet ist, bedeutet ihr der Start dort sehr viel.

"Ich weiß, dass das finnische Langlaufteam sehr stark ist. Aber wenn ich nach dem Sommertraining in einer guten Form bin, will ich um meinen Platz im Team kämpfen", sagte sie.

Wenn du hier klickst, siehst du Facebook-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Facebook dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mäkäräinen folgt damit dem Beispiel ihrer Freundin Miriam Gössner, die 2013 ebenfalls bei beiden Weltmeisterschaften an den Start ging und im Langlauf als Vierte über 10 km nur knapp die Bronzemedaille verfehlte.

Möglich sei, dass sie nach diesem Doppelunternehmen ihre Karriere beende.

"Ich habe einen 1+1 Deal mit meiner Karriere gemacht", erklärte Mäkäräinen. "Wenn ich nicht mehr glücklich bin mit Biathlon, höre ich auf, ansonsten mache ich weiter bis zu den Olympischen Spielen in Pyeongchang."