Kira Weidle kommt nur auf den 24. Rang
Kira Weidle kommt nur auf den 24. Rang © AFP/SID/FABRICE COFFRINI
Lesedauer: 2 Minuten

Skirennläuferin Kira Weidle hat die WM-Generalprobe bei der nächsten Galavorstellung von Super-G-Königin Lara Gut-Behrami als 24. gründlich verpatzt.

Anzeige

Skirennläuferin Kira Weidle hat die WM-Generalprobe bei der nächsten Galavorstellung von Super-G-Königin Lara Gut-Behrami gründlich verpatzt. Die Starnbergerin kam auch beim zweiten Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen nicht über Rang 24 hinaus. Ihr Rückstand auf die überragende Siegerin aus der Schweiz betrug 2,20 Sekunden.

Der entscheidende Fehler unterlief Weidle bei der Einfahrt in den Eishang. "Da verliere ich brutal viel Zeit, das regt mich richtig auf", sagte sie: "Wenigstens war es nur noch ein Fehler. Ich hoffe, dass es nächste Woche dann keiner mehr ist." 

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Die Titelkämpfe in Cortina d'Ampezzo beginnen am kommenden Montag mit der alpinen Kombination. Am Dienstag steht für Frauen und Männer der Super-G auf dem Programm.

Alpinchef Wolfgang Maier hält am Medaillenziel für die Frauen fest, obwohl neben Kira Weidle nur Technikerin Lena Dürr zur WM fährt. "Die Messe ist noch nicht gelesen. Die Kira kann auch gut Abfahrt fahren", sagte Maier in der ARD.

Wer nutzt den Auzfall von Goggia?

Gut-Behrami geht bei der WM nach dem vierten Super-G-Sieg in Serie als klare Gold-Favoritin ins Rennen - zumal in Sofia Goggia eine aussichtsreiche Konkurrentin fehlen wird. Die Abfahrts-Olympiasiegerin aus Italien, die vier der fünf Rennen in der Königsdisziplin in diesem Winter gewann, hat sich den Schienbeinkopf im rechten Knie gebrochen. Goggia (Italien) stürzte am Sonntag nach der Absage des Super-G bei der Talfahrt im Nebel. Ihre Saison ist vorzeitig beendet.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern stellt sich vor Salihamidzic
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Schulden der Super-League-Gründer
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Neue Details zur Schalke-Gewalt
  • Int. Fussball / Premier League
    4
    Int. Fussball / Premier League
    Wird Klinsmann Mourinho-Nachfolger?
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Bayern wollte wohl BVB-Überflieger

Gut-Behrami raste davon unbeeindruckt zu ihrem 30. Weltcup-Sieg. Die 29-Jährige lag 0,28 Sekunden vor Petra Vlhova (Slowakei). Die Österreicherin Tamara Tippler (+0,74 Sekunden) wurde Dritte.

Für Gut-Behrami war es der vierte Super-G-Sieg in "GAP" - Rekord. Mit ihrem 16. Erfolg in dieser Disziplin zog sie zudem in der "ewigen" Bestenliste mit Katja Seizinger auf Rang drei gleich. Nur Lindsey Vonn (USA/28 Siege) und Renate Götschl (Österreich/17) waren im Super-G erfolgreicher.