Plant ein Comeback vor der WM: Thomas Dreßen
Plant ein Comeback vor der WM: Thomas Dreßen © AFP/SID/CHRISTOF STACHE
Lesedauer: 2 Minuten

Abfahrer Thomas Dreßen steht vor seinem Comeback! Der deutsche Ski-Star steht auf der Startliste für das Abfahrtstraining.

Anzeige

Abfahrer Thomas Dreßen plant sein Comeback bei den letzten Rennen vor der alpinen Ski-WM im italienischen Cortina d'Ampezzo (8. bis 21. Februar). Der 27-Jährige aus Mittenwald steht auf der Startliste für das Abfahrtstraining am Mittwoch vor dem Heim-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen. 

In "GAP" steht am Freitag und Samstag mit Super-G und Abfahrt der letzte Weltcup vor den Titelkämpfen auf dem Programm.

Anzeige

Dreßen hat nach seiner Hüft-OP in diesem Winter noch kein Rennen bestritten, will aber unbedingt zur WM. "Wir werden sehen, ob wir ihn als Vorläufer einsetzen oder ob er beim Rennen teilnimmt", hatte DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier am Montag der ARD gesagt.

Meistgelesene Artikel

Dreßen war Ende November operiert worden. Um einen drohenden zweiten Eingriff wegen eines freien Gelenkkörpers kam Deutschlands "Skisportler des Jahres" herum.